Energieverbrauch



Eine einvernehmliche Scheidung kann schneller und günstiger ablaufen als eine streitige Scheidung.

Schnelle Verknüpfungen zu den wichtigsten Inflationsindizes


Erst wenn von beiden Ehegatten vollständige Auskünfte vorliegen, ist eine Berechnung des Zugewinnausgleichs möglich. Weigert sich der Ehegatte zur Auskunftserteilung über sein Vermögen, um der Pflicht Unterhalt zu bezahlen zu entkommen, ist eine sogenannte Stufenklage zu erheben.

Dabei ist die erste Stufe der Klage auf Auskunft und die zweite Stufe auf den nach der Auskunft noch zu beziffernden Zugewinnausgleich gerichtet.

Aufgrund der meist immensen Rechtsanwaltsgebühren und Gerichtkosten im Verfahren über den Zugewinnausgleich sind die scheidungswilligen Ehepartner gut beraten, wenn sie den Ausgleich einvernehmlich untereinander regeln, um diese Kosten zu vermeiden. Eine erste Einschätzung zu den möglichen Scheidungskosten lässt sich über einen unverbindlichen Kostenvoranschlag einer spezialisiertern Scheidungskanzlei realisieren.

In der Regel erfolgt die Vermögensaufteilung bei der Scheidung. In bestimmten Fällen kann jedoch der Zugewinnausgleichsanspruch ausnahmsweise bereits vor der Scheidung geltend gemacht werden bzw. Voraussetzung dafür ist, dass entweder:. Die Ehegatten können notariell — abweichend vom Güterstand der Zugewinngemeinschaft — folgendes vereinbaren:. Beim Güterstand der Gütertrennung verwaltet jeder Ehegatte sein Vermögen selber, wobei ein Zugewinnausgleich im Falle einer Scheidung entfällt.

Die Gütertrennung kann im Ehevertrag vermerkt sein. Für etwaige Schulden haften die Ehegatten in einer Gütergemeinschaft — wie der Name schon sagt — gemeinsam. Möglich sind auch abweichende Vereinbarungen vom Güterstand der Zugewinngemeinschaft. So können etwa die Berechnung des Zugewinnausgleiches in anderer Form als der gesetzlichen Regelung vereinbart oder als Abfindung ein pauschaler Betrag bzw.

Auch ist es möglich, dass bestimmte Vermögensgegenstände vom Zugewinnausgleich ausgenommen werden. Mit Ausnahme des Sonderfalls des Zugewinnausgleichs vor der Scheidung erfolgt die Vermögensteilung immer erst bei der Scheidung.

Davon zu unterscheiden sind die Fragen der Verteilung des Hausrats oder der Verbleib eines Ehegatten in der vormals gemeinsamen Wohnung, die bei der Trennung zu regeln sind. Doch anhand zahlreicher gesetzlicher Verbindlichkeiten in Scheidungs- und Familienrecht können Ungerechtigkeiten beseitigt werden, auch wenn nicht vorher bereits ein Ehevertrag abgeschlossen wurde.

Ich lebe seid 1Jahr von meinem Manngetrennt. Wir leben in der gleichen Wohnung bzw. Das Haus haben wir gebaut, vor 10 Jahren haben wir es auf Wunsch meines Mannes einem Tierheim übershrieben. Mein Mann ist knapp 86Jahre alt , ich bin 76 Jahre alt und Schwerbehindert. Ich habe nur einer kleine Rente.

Wir hatten einen Scheidugstermin am Mein Mann ist auch schwerbehindert und liegt z. Er hat sich vor kurzem sämtliche Sterbeversicherungen auszahlen lassen. Ich muss noch erwähnen das er eine lesbische Freundin hat in die er verschossen ist. Ich will mich trotz allem nicht scheiden lassen. Meine Anwätin meint ,ich kann gegen meinen Willen geschiedrn werde. Sprechen keine triftigen Gründe gegen eine Scheidung, kann das Gericht die Aufhebung der Ehe auch ohne beideseitige Zustimmung festlegen.

Im Zuge einer Scheidung wird in der Regel auch der sogenannte Versorgungsausgleich durchgeführt, bei dem die Rentenanwartschaften Ihres Ehemannes und von Ihnen gegeneinander ausgeglichen werden. Zur Finanzierung einer eigenen Wohnung können Sie gegebenenfalls auch Wohngeld beantragen. Wenden Sie sich an das zuständige Sozialamt, um in Erfahrung zu bringen, welche Unterstützung in finanzieller Hinsicht möglich ist.

Ich habe im Mai geheiratet und bin mit meiner Tochter im Dezember aus der ehelichen Wohnung ausgezogen. Seitdem leben mein Mann und ich getrennt. Ich habe Kindesunterhalt, aber keinen Ehegattenunterhalt bekommen. Nun ist mein Mann arbeitslos und ich habe Angst, dass das Arbeitsamt auf mich zukommt um Unterhalt für ihn zu verlangen.

Muss bei einer Ehescheidung ein Versorgungsausgleich durchgeführt werden? Der Versorgungsausgleich kann ausgeschlossen werden, wenn beiderseitig darauf verzichtet wird, die Ausgleichswerte zu gering sind oder aber Unbilligkeit bei einer der Parteien vorliegt — sie zum Beispiel während der Ehe nicht arbeitete, obwohl dies durchaus möglich gewesen wäre.

In der Schule heist es: Antwort verfehlt die Frage. Was kostet einen Scheidung ist hier nicht beantwortet worden. Natürlich können die Kosten sich durch unterschiedliche Rahmenbedingungen oder regioanle Unterschiede variieren, aber zumindest eine Richtung wäre bai der Selbstgestellten Frage sinnvoll. Ansonsten — leider Mangelhaft. Hinzu treten dann erst einmal pauschal 1. Nach dem Verfahrenswert berechnen sich sodann Gerichts- und Anwaltskosten. Eine pauschale Antwort auf die Frage nach den Scheidungskosten ist daher nicht möglich und von Fall zu Fall verschieden.

Sie finden auf der folgenden Seite weitere Informationen zu den Kosten einer Scheidung inklusive Beispielrechnung: Brauche ich dafür einen Notar oder genügt ein Memorandum von einem Mediator? Bei der Erstellung kann ein Rechtsanwalt behilflich sein, notarielle Beglaubigung ist jedoch angemahnt.

Doch auch die gerichtliche Protokollierung der Absprachen und des gegenseitigen Verzichts kann gegebenenfalls genügen. Lassen Sie sich hierzu ggf. Es wird beim Versorgungsausgleich wohl etwas zu Ihren Gunsten laufen weil ich Beamter, obwohl ich brutto nur unwesentlich mehr habe Euro Differenz. Können wir gegenseitig auf den Versorgungsausgleich verzichten, weil jeder von uns dauerhaft berufstätig war und keine Lücken haben?

Das Haus wollen wir uns teilen, da es aus 2 Wohneinheiten besteht und keiner ein Nachteil hätte. Meine Frau will das auch so. Allerdings können die Gerichte diesem Anliegen widersprechen, sollte einer der Partner durch die Entscheidung über Gebühr benachteiligt werden. Hallo, Ich habe in den Vereinigten Arabischen Emiraten geheiratet. Mein Mann und ich möchten uns einvernehmlich scheiden lassen. Ich werde demnächst wieder nach Deutschland ziehen und er bleibt wohl noch in den VAE.

Wir haben keine Rentenansprüche akkummuliert also fält der Versorgungsausleich weg, korrekt? Hier in den VAE kann man sich durch einen Vertrag scheiden lassen und dann müssten wir in Deutschland ein Anerkennungsverfahren durchführen lassen, damit die Scheidung auch dort gültig ist. Wenn ich so lese, was für ein Aufwand sogar die einvernehmliche Scheidung in Deutschland ist, scheint mir dass die bessere Alternative. Wir haben eine Tochter und die soll mit mir leben. Der Vater möchte Unterhalt zahlen, die finanzielle Situation laesst das aber gerade nicht zu- Wie regelt man da nach deutschem Recht den Unterhalt und wie wird der berechnet wenn der Vater im Ausland lebt?

Und kann man trotzdem gemeinsames Sorgerecht haben obwohl ein Elternteil im Ausland lebt? Welche Vollmachten sollte man sich vom anderen Elternteil ausstellen lassen, wenn man als ungeschieden aber getrennt lebend in Deutschland lebt während der Vater im Ausland ist, damit man sich frei auf der Welt mit dem Kind bewegen kann und alle Anmeldungen für Schule und Bankkonten, Reisepässe und dergleichen auch mit nur einer Unterschrift erledigt warden können.

Kann man vom alleinigen Sorgerecht dann auch einvernehmlich ins gemeinsame übergehen und muss man dafür wieder durch einen Anwalt einen Antrag am gericht stellen?

Daher ist hier nicht bekannt, wie es sich in der Vereinigten Arabischen Emiraten mit Fragen zum Versorgungsausgleich und Kindesunterhalt verhält. Ist die Ehe in Deutschland bereits anerkannt, genügt für die Anerkennung der Scheidung in aller Regel die Übersetzung des Scheidungsurteils.

Darüber hinaus können Ihnen an dieser Stelle keine weiteren Auskünfte erteilt werden, da sich Ihr Fall sehr speziell gestaltet. Zudem sind wir nicht befugt, Rechtsberatung zu erteilen. Meine Frau und ich sind seit 36 Jahren verheiratet, leben aber bereits längere Zeit getrennt. Jedoch habe ich über die Zeit eine erfolgreiche Firma aufgebaut und hierüber gibt es Barvermögen und zwei Häuser. Das erste ist bereits verkauft, der Kauferlös zu gleichen Teilen aufgeteilt.

Mit dem zweiten Haus werden wir genauso verfahren, sobald es verkauft ist. Bewohnen tun wir keines davon, wir leben nur noch im Wohnmobil.

Wir wollen einfach nur eine komplikationslose Scheidung und Beendigung des Zugewinnausgleichs, da wir in verschiedenen Ländern leben werden und vor allem meine Frau dort auch Immobilien erwerben möchte. Mir ist die Sitzverlegung der Firma wichtig.

Daraus resultieren auch verschiedene Wohnorte. Das sind die Gründe für die Scheidung. Danach werde ich ihr in Würdigung unserer Zeit weiterhin monatlich einen Betrag überweisen, will dies aber nicht weiter schriftlich fixieren.

Worauf sollten wir achten, damit Niemand auf die Idee kommt, möglicherweise über einen imaginären Firmenwert seine eigene Gebühr erhöhen und damit Streit entfachen zu wollen? Der Firmenwert soll explizit nicht Bestandteil der Scheidung sein. Darüber besteht bei uns absolute Einigkeit. Oder ist ein Ehevertrag davon zu unterscheiden und günstiger? Hallo, Mein Mann hat nach knapp 29 Ehejahren die Scheidung eingereicht. Jeder wohnt in seiner eigenen Wohnung. Der durchschnittliche Brutto Monatsverdienstes meines Mannes liegt bei ,- Und meiner bei ,- Euro.

Er möchte es mit den Versorgungsansprüchen gerne verrechnen. Ich habe derzeit einen Rentenanspruch von knapp ,- Euro aus meiner gesetzlichen RV. Ich möchte nicht auf die Rentenanwartschaft verzichten,weil ich sonst später nichts zum Leben habe. Können die Schulden verrechnet werden? Habe ich Anspruch auf Unterhalt?

Habe ich Anspruch auf nachehelichen Unterhalt? Wir können und dürfen keine Rechtsberatung geben. Hallo, ich bin mir mit meinem Mann einig dass wir uns scheiden lassen möchten. Vorab haben wir gemeinsam unser Vermögen aufgeteilt und es gibt keinen Streitwert, wir möchten nur noch geschieden werden. Sind wir trotzdem verpflichtet dem Anwalt unsere Vermögenswerte anzugeben bzw. Dann werden doch auch die Scheidungskosten für uns steigen, oder?

Sie sind darüber hinaus auch verpflichtet, die Vermögens- und Einkommensverhältnisse dem Gericht darzulegen. Dieses ermittelt anhand der Werte den Verfahrenswert.

Aus diesem wiederum ergeben sich die Anwalts- und Gerichtskosten. Hallo Zusammen, ich bin 3 Jahren und 7 Monaten Verheiratet. Ich komme aus Kenia. Ich habe ein Kind, es ist aber nicht von meinem Mann obwohl auf dem G. Urkunde steht das meinem Mann der Vater ist. Erste Frage; habe ich mich strafbar gemacht? Auch wenn er davon wüsste? Das habe ich gemacht mit dem Hoffnung das sie Ehe besser wird. War aber Leider keine gute Idee. Wir schlafen getrennt und unternehmen nichts mehr zusammen. Die streit sind häufiger geworden.

Ich möchte endlich von meinem Mann trennen. Aber ich verdiene zu wenig um mein Kind zu versorgen. Bald bin ich mit meine Ausbildung Fertig. Meinem Mann verdient viel mehr als ich aber er ist schwerstbehindert. Als Ausländer komme ich mit dem Situation überhaut nicht Klar. Von bekannten bekomme ich unterschiedliche Meinungen.

Auf eine Antwort Freue ich mich. In Deutschland wird automatisch der Ehemann als Vater in der Geburtsurkunde angegeben. Hier liegt kein Fehler und sicher keine Straftat vor wenn Sie zum Zeitpunkt der Geburt verheiratet waren. Die finanzielle Situation ist nur eine von vielen Faktoren, wenn es um die Bewertung der Frage geht, bei wem das Kind nach einer Scheidung verbleibt. Sie können sich darüber auch mit Ihrem Mann einigen.

Finanzielle Nöte führen in der Regel nicht dazu, dass ein Kind von der Mutter getrennt wird. Hilf mir wirklich viel. Seit 1,5 Jahren lebt er in Australien, ich in Deutschland. Zwei Mal habe ich ihn für Monate besucht, das letzte Mal im September Die Auswanderungspläne haben sich zerschlagen und er kann sich keine Zukunft in Deutschland vorstellen.

Wir sind uns einig, dass wir uns scheiden lassen wollen. Da er zur Zeit keine Arbeit hat und ich studiere haben wir nicht viel Geld und er kann nicht nach Deutschland kommen. Welche Möglichkeiten bleiben uns?

Wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt. Auch für diesen können Sie bei zu geringem Einkommen durch Beratungshilfe die eigenen Kosten senken. In welchem Umfang dies geschieht entscheidet letztlich das Familiengericht beim Urteilsbeschluss. Welches Scheidungsrecht wäre anzuwenden? Falls es das dänische ist, können Sie mir einen Link empfehlen, mit dem ich mich informieren kann?

Guten Tag, meine Frau lässt sich nach neun Jahren von mir Scheiden. Ich kann den Antrag ja so zustimmen oder nicht? Die Kosten sind allerdings anteilig zu zahlen. Eventuell ist ein Notar zu zahlen.

Hallo, ich lebe nun 2 Jahre von meinem Mann getrennt, die Scheidung seit einem Jahr eingereicht. Es geht um Unterhalt und das Haus das es zu teilen gilt. Wir haben uns geeinigt , das wenn ich das Haus behalte, er keinen Anspruch mehr darauf erhebt. Und ich desweiteren auf Unterhalt für meine Kinder verzichte. Wie machen wir das am besten. Das keine weiteren Kosten auf uns zukommen. Geht das überhaupt noch? Und wenn wer trägt dann die Kosten für Anwalt ect. Oder ist es besser wenn wir beide das zusammen machen?

Auch diese ist mit Kosten verbunden, die jedoch unter dem liegen, was gegebenenfalls für gerichtlich herbeigeführte Entscheidungen anfiele. Achten Sie dabei darauf, dass nur rechtswirksame Vereinbarungen getroffen werden, da das Gericht solche zweifelhaften Entscheidung auch leicht kippen könnte. Der Vorteil einer solchen Vereinbarung ist, dass grundsätzlich zu den meisten Sachen keine richterliche Entscheidung nötig ist.

Guten Abend, wir wollen eine einvernehmliche Scheidung und haben bereits eine notarielle Scheidungsfolgevereinbarung, Darin sind Punkte zum Versorgungsausgleich Verzicht , da wir beide arbeiten und die Aufteilung der Immobilie, sowie die Begleichung der Hypothek geregelt. Auch auf wechselseitigen Unterhalt wurde verzichtet. Leider haben wir seit unserer Trennung es bisher versäumt, Scheidung einzureichen, da wir seit 1,5 Jahren bereits getrennt leben.

Das soll nun nachgeholt werden, da ein möglicher neuer Partner in Aussicht ist. Er gilt also jetzt als erwerblos, hat aber nächstes Jahr in der gleichen Firma ein gutbezahlten Posten zugesagt. Der Verzicht auf Trennungsunterhalt ist nicht wirksam. Dies ist nur bei nachehelichem Unterhalt möglich. Zudem kann auch der Verzicht auf den Versorgungsausgleich aufgehoben werden, wenn dadurch einer der Beteiligten stark benachteiligt wäre.

Wenden Sie sich an einen Anwalt. Wir haben uns direkt nach der Trauung getrennt. Sie lebt noch in den Staaten. Wir haben uns vor einigen Jahren gemeinsam auf Scheidung entschieden und haben uns auf einer einvernehmliche Scheidung entschlossen.

Ohne Anwalt können Sie sich nach Deutschem Recht nicht scheiden lassen. Von diesem zeitpunkt an habe ich die Raten für die Hauskredite und einen andern Kredit alleine getragen sowie den vollen Unterhalt für unsere gemeinsame Tochter gezahlt. Ein Ehevertrag wurde im April geschlossen,das gemeinsame Haus verkauft im märz Ich verdiene ein gutes Stück mehr als meine Frau,sie hat im Juli eine Umschulung begonnen. Sie bezahlt jetzt einen kleinen Betrag monatlich vom Restkredit ab und ich einen viel höheren anderen Kredit.

Werden die Unterhaltsansprüche meiner Frau auf jeden Fall nachgeprüft? Ihre Frau hat einen Anspruch auf Betreuungsunterhalt, wenn Ihr gemeinsames Kind das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Ansonsten gilt eine erhöhte Erwerbsobliegenheit und nachehelicher Unterhalt müsste durch Ihre Frau beantragt werden. Sie können im Rahmen einer Scheidung sichz. Auch kann ein Verzicht für eine rückständige Unterhaltszahlung vereinbart werden.

Nicht verzichtet werden kann auf Trennungsunterhalt für die Zukunft. Eine Prüfung von Unterhaltsansprüchen prüft das Gericht nicht selbständig Ausnahme: Oder spielen nur die 3 Monatsgehälter eine Rolle? Also es gibt kein gemeinsames Vermögen, Güterstand ist getrennt. Das Eigentum der Eheleute wird dann nicht betrachtet. Selbst wenn Sie im Güterstand der Zugewinngemeinschaft leben also ohne anderslautenden Ehevetertag , so findet ein Zugewinnausgleich durch das Familiengericht nur dann statt, wenn eine Partei diesen beantragt.

Besprechen Sie die Situation mit einem Anwalt. Die Scheidungskosten richten sich stets nach dem im Einzelfall vorliegenden Verfahrenswert. Dieser wiederum bemisst sich in der Hauptsache anhand der Nettoeinkommen der Ehegatten. Grundsätzlich kann jedoch gesagt werden, dass eine einvernehmliche Scheidung verglichen mit einem entsprechenden streitigen Verfahren günstiger ausfallen kann.

Wenden Sie sich an einen Anwalt, um einen ersten Überblick über die zu erwartenden Kosten zu erhalten. Gerne können Sie hierzu auch unseren Scheidungskostenrechner nutzen. Beachten Sie jedoch, dass die so ermittelten Werte dennoch von den tatsächlichen Scheidungskosten abweichen können.

Ich habe nach 24 Ehejahren die Scheidung eingereicht. Ich beziehe eine Erwerbsunfähigkeitsrente. Kann diese nach der Scheidung gekürzt werden oder nur die reguläre Rente. Wenden Sie sich an einen Anwalt für nähere Informationen. Ich möchte die Scheidung einreichen, mir aber schon eine eigene Wohnung Eigentum nehmen um dann dort hin zuziehen. Auswirkungen auf eventuelle Unterhaltsansprüche sollten obendrein bedacht werden. Bitte besprechen Sie die Situation mit einem Anwalt!

Oktober zum Anlass genommen, mich um die Einleitung des Scheidungsverfahrens zu kümmern. Zuständig ist das Familienrecht Krefeld. Da auch Sie mit der Scheidung einverstanden sind, die Trennung seit Jahren besteht und durch den Ehevertrag vom Dezember Ansprüche auf nach ehelichen Unterhalt und Durchführung des Versorgungsausgleiches ausgeschlossen sind, wird das Verfahren aus meiner Sicht kurzfristig abgeschlossen werden können. Nötig ist allerdings eine Anschrift, unter der der Scheidungs Antrag zugestellt werden kann.

Da sie wieder in Deutschland leben wollen, bitte ich Sie, mir Ihrer Anschrift anzugeben. Gegebenfalls könnte auch die Zustellung bei ihrem Sohn in Berlin erfolgen. Sobald Sie mir die Anschrift mitgeteilt haben, werde ich den Scheidungs Antrag an einreichen und Ihnen eine Kopie zur Verfügung stellen. Ich lebe in VAE und bin noch nicht in Deutschland! Was passiert mit den Kindern, denn meine Frau ist mit den Kindern nach Deutschland vor drei Jahren zurückgegangen und ich seit über anderthalb Jahren kein Kontakt zu den Kindern habe!!

Sie können dem zustimmen und eine einvernehmliche Scheidung durchführen lassen. Inwieweit Sie Sorge um das Sorgerecht haben müssen, lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen. Guten Tag, wir streben eine einvernehmliche Scheidung an. Die gemeinsame Wohnung übernimmt einer von uns und zahlt dem anderen eine Miete. Wir sind seit 14 Jahren verheiratet, haben zwei minderjährige Kinder. Ich bin Beamter und verdiene netto etwa doppelt so viel wie meine Frau, die insg.

In Teilzeit gearbeitet hat. Wir möchten die Unterhaltszahlungen an meine Frau selbst festlegen. Ist der Unterhalt lebenslänglich zu zahlen? Vielen Dank für Ihre Auskunft! Auf Trennungsunterhalt kann nicht wirksam verzichtet werden. Der nacheheliche Unterhalt kann immernoch dann anfallen, wenn ein grundsätzlicher Bedarf besteht Betreuungsunterhalt, Altersunterhalt, Unterhalt wegen Erwerbsunfähigkeit.

Wie lange solche Leistungen gezahlt werden müssen, hängt vom jeweiligen Einzelfall ab. Beim Versorgungsausgleich werden in aller Regel nur diejenigen Anwartschaften ausgeglichen, die während der Ehezeit erworben wurden.

Im Einzelfall kann auf diesen auch verzichtet werden. Der Globalverzicht auf oben genannte Unterhaltszahlungen und VA ist dabei nur selten zulässig. Für eine umfassende Rechtsberatung suchen Sie bitte einen Rechtsanwalt auf. Dieser kann Sie hinsichtlich möglicher Vereinabrungen und deren Gültigkeit beraten.

Mein Freund lebt seit fast drei Jahren von seiner noch Ehefrau getrennt. Wir wohnen auch schon drei Jahre zusammen. Beide wollen die Scheidung,keiner der beiden fordert was von dem anderen. Gibt es was wo man in etwa sehen oder errechnen kann wie teuer es ungefähr wäre?

Seine noch Frau verdient nicht viel bekommt auch kein Geld von uns da der Sohn bei uns lebt und das mit unterhalt schon vor gericht geklärt wurde. Wenn sie Anwaltskosten beantragen würde wäre die Scheidung kostenlos hab ich das so richtig verstanden? Hoffe auf baldige Antwort lg. Wie sich dieser im Einzelfall ermitteln lässt, erfahren Sie auf der folgenden Seite: Der geringer verdienende Ehegatte kann auch Verfahrenskostenhilfe beantragen.

Hierfür muss er jedoch in aller Regel nachweisen, dass der andere Beteiligte für die Scheidungskosten nicht aufkommen kann. Im Zweifel kann dieser nämlich im Rahmen des Verfahrenskostenvorschusses in Haftung genommen werden.

Selbst dann, wenn VKH bewilligt wird, handelt es sich um ein staatliches Darlehen. Übersteigen die Einnahmen des Empfängers die Freigrenze, kann ihm auch ratenweise Tilgung angelastet werden. Selbst wenn Ratenzahlung nicht bestimmt wird, muss der Berechtigte noch vier weitere Jahre Auskunft über seine persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse Auskunft gegenüber dem Gericht erteilen. Ändern sich die Einkommensverhältnisse zum Positiven, so kann auch dann noch die Rückzahlung veranlasst werden.

Hallo, was ist, wenn Ehepartner sich zwar trennen, aber danach weiter befreundet und zusammen mit ihren Kindern in einer WG leben möchten, zusammen mit neuen Partnern? So viel ist mir klar: Oder ist das Neuland?

Dabei ist in aller Regel ein sogenanntes Trennungsjahr zu absolvieren, um dieses Scheitern nachweislich aufzuweisen. Es gilt, wollen die Ehegatten in derselben Immobilie wohnen bleiben, der Grundsatz: Getrennte Konten, getrennte Tätigkeiten, getrennte Haushaltskassen, getrenntes Kochen usf. Im Einzelfall kann aber auch die Tatsache, dass neue Partner vorhanden sind und Teil der Patchwork-Familie werden, kann auch hier von einer gescheiterten Ehe ausgegangen werden.

Das Familienrecht ist bereits sehr anpassungsfähig, zumal es sich stets auf den jeweiligen Einzelfall anwenden lassen muss. Oftmals handelt es sich um Fragen der Auslegung.

Schablonenhafte Lösungen existieren ohnehin nicht, sodass auch für derlei Situationen ggf. Lösungen gefunden werden können. Hallo, eine einvernehmliche Scheidung war geplant und alles mit Notarvertrag geklärt. Der Antragsgegner hatte der Scheidung und dem Vertrag auch schriftlich zugestimmt.

Dem Gericht liegt die Zustimmung vor. Jetzt steht in Kürze der Termin an. Nun möchte der Antragsgegner das plötzlich und kurzfristig widerrufen. Er möchte in der Scheidungsverhandlung erklären das er weder die Scheidung will, noch mit dem Ehevertrag einverstanden ist. Der Grund scheint die Trennung seiner Freundin zu sein- das nehme ich mal an.

Kann er das so einfach machen, er hat ja nicht mal einen Anwalt, bis jetzt? Sowohl Zustimmung als auch Widerruf können zu Protokoll der Geschäftsstelle oder in der mündlichen Verhandlung zur Niederschrift des Gerichts erklärt werden. Im Falle eines Widerrufs wäre es durchaus nötig, einen Anwalt zu kontaktieren.

Wir sind seid Mai verheiratet und haben uns im erst Juli getrennt und ich bin im August ausgezogen. Geht das Trennungsjahr erst ab dem Tag wo wir das beim getrennt leben Formular ausgefüllt haben oder schon eher.

Denn mehr oder weniger ist alles schon seid Anfang des Jahres darauf hinaus gelaufen. Nun läuft alles auf eine Scheidung hinaus, welche jedoch einvernehmlich sein wird weil alles geklärt ist. Wir sind beide Geringverdiener so dass auch sicher Hilfe beantragt werden muss. Trennungsunterhalt ist auch aufgrund des Einkommens kein Thema, Vermögen ist auch keins da. Und der Vorsorgeausgleich auch nicht. Was wäre noch zu beachten undkönnte die Scheidung auch jetzt schon eingereicht werden, weil eben seid Februar schon eine Trennung fest stand.

Und wie stehen da die Chancen einer zeitnahen Scheidung? In Ihrem Fall gilt also die schriftliche Erklärung. Wie schnell Sie dann einen Termin erhalten, hängt vom Klärungsbedarf und der Auslastung des Gerichts ab.

Kontaktieren Sie am besten einen Anwalt, welcher Ihnen hilft. Hallo, ich bin seit gut 3 Monaten verheiratet und bin seit ende Dez.

Geht dieses dem Ende zu, können Sie die Scheidung beantragen. Kontaktieren Sie am besten einen Anwalt, der Ihnen näheres zum zeitlichen Ablauf erklären kann. Hallo und einen guten Tag! Ich habe auch mal eine Frage. Es heisst,man soll die letzten drei Monatseinkommen an den Anwalt schicken, um das alles zu berechnen.

Da dieses Jahr meine Scheidung bevorsteht. Wir lassen uns mit beiderseitigem Einverständnis Scheiden. Da ich Freiberuflich als Tagesmutter arbeite, bekomme ich keinen Monatlichen Lohnzettel und verdiene total unterschiedlich.

Mal sind meine Plätze belegt und mal habe ich zwei oder drei Plätze frei. Und dem entsrechend verdiene ich auch sehr wenig. Nimmt der Anwalt auch den letzten Einkommensbescheid an. Habe ich zum beispiel die letzten drei monate meine Plätze voll belegt und soll das vorzeigen,habe ich ja voll gelitten,da vielleicht danach wieder zwei plätze frei wurden,die ich nicht wieder gleich belegen konnte,da keine anfragen kamen. Und in dieser Situation bin ich öfter. Vielleicht können sie mir meine Frage beantworten?

Nach diesen bemisst sich nämlich der Verfahrenswert, der als Basis für alle entstehenden Kosten heranzuziehen ist. Alle Beteiligten sind deshalb dazu verpflichtet, Ihre Einkommensverhältnisse nachweislich offenzulegen. Wenden Sie sich an den gewählten Anwalt, um weitere Informationen zu erhalten.

Hallo hatte eine Frage, Am Wenden Sie sich an einen Anwalt, der sich damit auskennt. Dies war vor der Ehe auch so abgesprochen.. Er und ich haben nie zusammen einen Haushalt geführt oder in einem gelebt. Er war seit beginn der Beziehung im Gefängnis und seit seit August durchgehend auch wieder im geschlossenen Vollzug ohne Ausgänge etc Die Verhandlung steht jetzt im Februar an und es ist abzusehen dass er nicht unter Jahren verurteilt wird.

Muss ich das Trennungsjahr einhalten? Er will der Scheidung nicht zustimmen. Stimmt der Antragsgegner der Scheidung nicht zu, kann eine Ehe oftmals frühestens drei Jahre nach der Trennung eingereicht werden und auch gegen den Willen eines Beteiligten erfolgen. Da ich in der ehelichen Immobile wohne, erhalte ich nur den Unterhalt in Höhe von Euro für beide Kinder. Nun werde ich im Juni ausziehen und auch die Scheidung steht an.

Mein Mann möchte Kosten sparen und möglichst wenig über den Anwalt machen… Sein Vorschlag den Kindesunterhalt über das Jugendamt berechnen lassen. Hausrat, Möbel und Autos haben wir bereits aufgeteilt. Er hat mir noch einen finanziellen Ausgleich für Möbel überwiesen. Er wird wieder in das Haus einziehen und will es Wert ca Was ist hier zu beachten und ist dies wirklich ohne weiteres möglich? Das Nettoeinkommen meines Mannes beträgt: Er zahlt die private Krankenversicherung der Kinder.

Auch die Änderung der Steuerklasse ist noch nicht erfolgt. Hier würde ich gerne wissen, wo hin ich mich hier wenden muss. Beim Aufsetzen eines solchen Vertrages ist zusätzlich die Beratung von einem Rechtsanwalt dringend anzuraten, um am Ende keine unwirksamen Regelungen zu treffen.

Hallo, mein Mann und ich sind seid 25 Jahren verheiratet, ich wurde von ihm für eine andere Frau verlassen. Der nacheheliche Unterhalt wird demnächst bei einem Notar geregelt. Die Unterhaltsverpflichtung Ihre Mannes kann enden, wenn Sie in einer verfestigten Lebensgemeinschaft leben. Hallo, Ist es möglich den Rechtsmittel Verzicht beim Termin zu erklären auch wenn der Versorgungsausgleich nicht abgeschlossen bzw wegen unbilliger Härte ausgeschlossen werden soll.

Nach Rechtskraft ist eine Aufhebung oder Anfechtung einzelner Entscheidungen, die im Beschluss enthalten sind, nur noch in seltenen Ausnahmefällen möglich. Wenden Sie sich an Ihren Anwalt, um diese Möglichkeit zu prüfen. Falls ja , wies sieht es dann aus , wenn man nun gemeinsam mit Anwalt und Notar eine Gütertrennung schriftlich vereinbart hat? Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Anwalt.

Meine Frau und ich wollen uns räumlich Trennen erstmal. Wir haben ein Haus was noch bezahlt werden muss. Da würde ich versuchen Weiter Drinne zu Wohnen. Ich bin im öffentlich Dienst angestellt. Meine Frau arbeitet zwei Tage die Woche 8 Std. Wir haben alles geregelt und sie will nur den Kindesunterhalt, was ich natürlich auch zahlen will. Muss ich dann auch meine Ehefrau unterhalt zahlen? Das wollen wir beide nicht, weil wir das Haus halten wollen und ich die ganzen abgaben alleine Trage.

Im Zweifel könnte dann das Amt Unterhalt gegenüber dem Schuldner geltend machen. Hallo Vielleicht können Sie mir weiterhelfen ich habe in der Türkei geheiratet und bin dort geblieben. Habe 2 Kinder mit deutschen pass. Durch Familienzusammenführung über meiner Kinder habe ich meinen Ehemann nach deutschland geholt.

Gestern war sein Termin bei der Ausländerbehörde zur verlängerung seines Aufenthaltes. Wir haben seit 8. Wir sind aber beide Hartz V empänger qeil ich vor 6 Monaten mit der Arbeit aufhehört habe. Er selbst macht sich seit Jahren nicht den Finger krumm Was müssen wir machen oder beachten Wir haben in der türkei gehreitet haben beide das türkische Pass und sind Hartz V empänfer.

Hallo, wir lassen uns in Österreich scheiden Hauptehesitz. Ich wohne jetzt in Deutschland arbeite und zahle und zahlte auch während der Ehe Steuern in Deutschland. Mein Mann möchte mir ein Sparbuch geben mit einem Betrag der das halbe häusliche Gebrauchsvermögen widerspiegelt. Ist dieses Geld steuerpflichtig, da ich davon ja neue Möbel und Hausrat kaufen muss.

Ich bekomme keinen Unterhalt und auch sonst keine Zahlung nur dieses Geld. Wenden Sie sich für weitere Auskünfte an Ihren Steuerberater. Hallo, ich lebe seit 18 Jahren von meinem Mann getrennt im Ausland und besitze dort ein Haus , das zur Hälfte meinem Mann gehört. Ich würde mich gerne scheiden lassen. Wir haben eine Gütertrennung vereinbart. Was geschieht mit seiner Haushälfte? Vielen Dank für ihre Hilfe. Es besteht die Option, dass Sie ihn auszahlen, um seine Anteile am Haus abzukaufen.

Wenden Sie sich an einen Anwalt, der Sie unterstützen kann. Wir wollen nach 35 Jahren Ehe beide so schnell wie möglich die Scheidung! Unser Haushalt ist im gegenseitigem Einfernehmen aufgeteilt! Wir leben seit 7 Monaten getrennt.

Es existieren keine Schulden oder andere finanzielle Verpflichtungen! Auch die Scheidung soll fähr und anständig verlaufen. Können schrifftliche und unterzeichnette Vereinbarungen die zwischen mir und meiner noch Frau, während der Trennungszeit verfasst werden auch ohne Notar oder Anwalt im nach hinein vor Gericht anerkannt werden?!?

Zudem empfiehlt es sich stets, bei der inhaltlichen Gestaltung derartiger Veträge einen Anwalt hinzuzuziehen. Nur so können Sie am Ende sichergehen, dass auch die getroffenen Regelungen selbst mit dem Bürgerlichen Gesetzbuch vereinbar sind.

Hallo liebes Beratungsteam, ich will mich scheiden lassen. Einen Anspruch auf die Wohnung haben Ehegatten oftmals nur, wenn Sie auch als Miteigentümer im Grundbuch eingetragen sind. Wenden Sie sich an einen Anwalt, um Ihre Ansprüche und die zugrunde liegenden rechtlichen Bestimmungen in Erfahrung zu bringen. Hallo, wir sind uns einig und wollen uns einvernehmlich trennen.

Nur der Versorgungsausgleich soll gemacht werden. So weit ich mich erinnern kann, würde das bei meiner ersten Scheidung erst nach dem Scheidungdurteil gemacht und der Anwalt hat dies nur beantrag und dann wurden die Unterlagen direkt bei dem Amt eingereicht. Soll der Versorgungsausgleich durchgeführt werden, muss zudem das Gericht in das Verfahren eingebunden werden. Fragen Sie Ihren Anwalt, welche Unterlagen dafür benötigt werden. Habe ich Anspruch auf seine Rente auch wenn er keinen Unterhalt zahlt?

Versorgungsausgleich und Unterhalt sind gesonderte Ansprüche, die im Scheidungsfall bestehen. Allerdings kann der Versorgungsausgleich nur bei Scheidung erfolgen. Hallo, wir sind seit 31 Jahren verheiratet und beide Ich bin Alleinverdiener, meine Frau infolge eines langjährigen schweren Diabetes schon immer nicht verdienstfähig. Sie möchte nun zuerst Jahre Trennung und danach Scheidung. Ich muss vermutlich dauernden nachehelichen Unterhalt zahlen?

Es ist für mich als Unterhaltszahler eher von Nachteil, die Trennungsphase länger als 1 Jahr zu gestalten? Grundsätzlich bin ich an einer einvernehmlichen Trennung und Scheidung interessiert. Wie lange nachehelicher Unterhalt gezahlt werden muss, lässt sich nicht pauschal sagen. Dies richtet sich stets nach dem Einzelfall und muss dementsprechend immer wieder neu bewertet werden.

Dieser folgt in seiner Berechnung den Leistungen von nachehelichem Unterhalt. Allerdings können sich aus einer längeren Trennungsphase im Einzelfall andere Nachteile ergeben.

Bitte wenden Sie sich an einen Anwalt, um sich über das in Ihrem Fall sicherste und mögliche Vorgehen beraten zu lassen und ggf. Ansprüche Ihrer Ehefrau zu beziffern.

Hallo, wir haben Januar geheiratet. Meine Frau erhält eine BU Rente. Jetzt will sich meine Frau scheiden lassen. Wir wohnen seit Mai getrennt. Können wir jetzt schon die Scheidung einreichen? Hat meine Frau Anspruch auf Unterhalt?

Da wir ja nicht 3 Jahre verheiratet waren. Wie viel kostet eine Scheidung? Kann man einvernehmlich sich scheiden lassen wo nicht das Vermögen gegenseitig aufgerechnet wir? Der Unterhaltsanspruch kann auch bereits bei kurzen Ehen entstehen, wenn die Ehezeit auch finanziell prägend war. Endenergie wird aus den in der Natur vorkommenden Rohstoffen der Hauptgruppen fossile Brennstoffe , erneuerbare Energien und Kernenergie gewonnen und umgewandelt.

Die Energiegewinnung und -nutzung wird in Energiebilanzen erfasst, die mit der Rohstoffgewinnung als Primärenergie beginnen und über Umwandlungsprozesse zur Endenergie führen, die entsprechend auch als Sekundärenergie bezeichnet wird.

Dieser Anwendungsschritt ist in übergeordneten Energiebilanzen, wie der Energiebilanz für die Bundesrepublik Deutschland , nicht zu erfassen, die sich daher auf die beiden Bereiche Primär- und Endenergie begrenzen. Durch Einheitenvorsätze , auch Einheitenpräfixe genannt, werden Vielfache oder Teile gebildet, um Zahlen mit vielen Stellen zu vermeiden Beispiel: Der Energieverbrauch kann auch auf ein bestimmtes Ergebnis bezogen werden z.

Treibstoffverbrauch pro gefahrene Kilometer oder Stromverbrauch eines Gerätes pro Jahr. Der Bedarf an Endenergie wird mit Verbrauchskenndaten gekennzeichnet, für Fahrzeuge bspw. Die Verteilung des Stromverbrauchs in privaten Haushalten ist aus Beratungstätigkeiten ermittelt worden, z. Im Zusammenhang mit Mobilität verbrauchen z.

Der Anstieg war mehr als doppelt so hoch wie im Schnitt der vergangenen Jahre. Darunter befand sich eine Stromerzeugung von Bei der Nutzung dieser Energie wurden ca. Insgesamt stieg der Energieverbrauch von Menschen würde sich bis ein Energieverbrauch von über Um diesen Energiebedarf zu decken, wären zusätzlich zum vorhandenen Energieverbrauch das Leistungsäquivalent von etwa Aus diesen Daten wird die Notwendigkeit von Energieeinsparungen gerade in den wohlhabenden Staaten der Erde abgeleitet.

In Deutschland lag der Primärenergieverbrauch im Jahr bei rd. Energie lässt sich zwar von der einen in die andere Form umwandeln, dabei setzt jedoch der zweite Hauptsatz der Thermodynamik prinzipielle Grenzen: Daher treten insbesondere bei der Stromerzeugung Verluste bei der Umwandlung der Primärenergie auf.

Bemerkenswerterweise hat der Energieverbrauch in Deutschland trotz Wirtschaftswachstum seit nicht zu-, sondern etwas abgenommen. Die umgangssprachlich wenig gebräuchliche Energieeinheit Gigajoule bei der Angabe des Pro-Kopf-Verbrauchs lässt sich durch Umrechnung in kWh oder Ölmengen veranschaulichen: Im Jahr wurden 9. Die inländischen Quellen Braunkohle und Erneuerbare Energien waren importunabhängig.

Der Verbrauch von Primärenergie in Deutschland im Jahr von insgesamt Dazu wurden pro Kopf der Bevölkerung 1. Hinzu kommen aus erneuerbaren Energiequellen 5. Zur Veranschaulichung wird das Bild einer entsprechenden Zahl von Energiesklaven bemüht. Der Verbrauch an Endenergie in Deutschland im Jahr von insgesamt 8.

Mit dem weltweit steigenden Energieverbrauch ist eine deutliche Zunahme der Energiepreise zu verzeichnen. Diese Preisentwicklung wird für die verschiedenen Energiearten anhand von amtlichen Daten erfasst und mit Preisindizes dargestellt.