Online Marktplätze: Vorsicht beim Kauf


 · Treffpunkt Paketshop: Anlaufpunkt für Internetbetrüger meist aus Afrika. Lioness1; Nov 19, ; Replies 0 Views

Zutreffendes ankreuzen und ggf.

Onlineshopping und Betrug

Overview. Kaufvertrag is a Shareware software in the category Miscellaneous developed by Vertragsvorlagen und juristische Schreiben V (Franzis).Operating System: Windows.

So vielseitig, wie die Onlineshop-Welt auch ist, die Varianten der Lieferung sind da etwas übersichtlicher. Sollten Sie als Käufer oder Verkäufer Waren empfangen oder verschicken wollen, achten Sie auf einen ge- und versicherten Transportweg eines seriösen Unternehmens. Die meisten Unternehmen bieten sogar die Nachverfolgung der Ware über das Internet an. So können Käufer und Verkäufer den Weg und die Auslieferung z.

Wir empfehlen, um den Transportweg für beide beteiligten Parteien abzusichern, einen versicherten Versand. Ein- und Auslieferung werden dabei in der Regel durch das Unternehmen dokumentiert und können im Zweifelsfall Streitigkeiten aufklären.

Unversicherte Lieferungen dagegen, sind zwar günstiger, können aber im Notfall nicht immer nachvollzogen werden. So kann es passieren, dass vom Verkäufer ein Versand behauptet wird, der Käufer jedoch das Gegenteil beteuert.

Der Lieferdienst ist nicht verpflichtet, auf ein Kontrollieren des Inhaltes zu warten oder das Paket im Betrugsfall zurückzunehmen. Ein vorheriges Hineinschauen wird von den Lieferdiensten nicht zugelassen. Fakeshops von Tätern sollen den Schnäppchenjäger dazu bringen, das gewünschte Produkt günstig einzukaufen. Hierfür werden von den Tätern Onlineshops namhafter Markenhersteller z. Beschreibungen und Bilder sind schnell kopiert. Ein Domainname, also der "www-Name" der Internetseite, ist ebenfalls schnell und einfach durch die Täter eingerichtet.

Dieser ähnelt dem Originalnamen der Firma so sehr, dass ggf. Gern werden auch Outletshops dem Kunden vorgegaukelt. Die Jagd nach dem Schnäppchen, das Verlangen, ein hochwertiges In-Markenprodukt endlich sein eigen nennen zu dürfen oder einfach nur eine ungeschickte Internetrecherche führen dazu, dass der Verbraucher, statt auf einer renommierten Internetseite, auf der Seite der Täter landet.

Der gewünschte Artikel wird in den Warenkorb gelegt, die weiteren Adressdaten und Zahlungsdaten eingetippt und auf Bestellung geklickt. Ein Blick auf die Abrechnung der Kreditkarte zeigt, dass der Betrag auch korrekt abgebucht wurde. Oft schaltet sich auch der Zoll dazwischen, der eine Auslieferung an den Kunden verhindert. In einem solchen Fall ist der Verbraucher auf einen Fakeshop hereingefallen.

Sollten Sie auf einen solchen Fakeshop hereingefallen sein, so erstatten Sie Anzeige bei einer Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Polizei Niedersachsen. Setzen Sie sich schnellstmöglich ebenfalls mit Ihrer Bank in Verbindung und versuchen Sie, eine getätigte Zahlung rückgängig zu machen. Sollten Sie auf ein Internetangebot treffen, welches ein Gütesiegel implementiert hat, so führen Sie auch eine Gegenkontrolle des Siegels durch. Täter missbrauchen solche Gütesiegel, um Seriosität vorzutäuschen.

Es wurden sogar schon Siegelanbieterseiten gefälscht, die eine Gegenkontrolle ermöglichten. Aus diesem Grund sollte nicht dem Siegel-Link auf der Shopseite gefolgt werden. Nutzen Sie dafür die nachfolgenden Links und prüfen Sie, ob der von Ihnen gewählte Shop im Verzeichnis des Siegelanbieters ebenfalls vorhanden ist.

Achten Sie dabei auch genau auf die korrekte Schreibweise des Anbieters. Hier kann bereits schon ein Bindestrich ausschlaggebend sein. Sollten Sie dagegen einen Missbrauch des Siegels feststellen, sollten Sie dieses dem Siegelanbieter melden. Die Initiative D21 http: Addons oder auch Add-Ons sowie Plugins sind kleine, oft nützliche Zusatzprogramme und -funktionen für die gängigen Browser. Einige dieser Addons unterstützen die Nutzer auch beim Erkennen von betrügerischen Internetseiten.

Diese Programme lassen sich oft über ein gesondertes Menü im Browser oder über den Hersteller selbst aufrufen und nachträglich installieren.

Zum Teil werden diese auch mit anderen Programmen bei der Installation mitgeliefert. Vor der Installation sollte der Nutzer mögliche Kommentare anderer Nutzer lesen, um so einen Eindruck über die gewünschte Software zu erhalten. Beachten Sie bei der Installation, welche Funktionen ggf. Die Polizei Niedersachsen übernimmt für die Funktionalität und die daraus resultierenden Folgen keine Gewährleistung. Betreiber von Webshops sollten dafür sorgen, dass ihr Webshop sicher ist.

Problematisch wird es, wenn die genutzte Webshop-Software Sicherheitslücken aufweist, die von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann.

Hier kann dann durch Einbindung von Schadcodes in die Webshop-Software der Datenverkehr zwischen dem Kunden und dem Shopbetreiber abgegriffen werden.

Heutzutage sind betrügerische Angebote schwerer zu durchschauen. Der Preis des Produktes wird in der Anzeige deutlich unter dem Marktwert angegeben.

Doch im Gegensatz zu früher findet man bei dem Anbieter eine österreichische Handy-Nummer. Versuche, den Anbieter über diese Nummer zu erreichen, scheitern jedoch kläglich.

Allerdings bekommt man innerhalb kurzer Zeit eine schnelle Rückmeldung auf eine Email. Der Verkäufer verspricht die Ware zu verschicken, sobald das Geld auf seinem Konto eingegangen ist. Nach wenigen Tagen kommt das böse Erwachen des Käufers, denn eine Ware bekommt man nie und das Geld auch nicht mehr. Immer mehr Konsumenten fallen auf diese Betrüger herein. Hier vermehrten sich falsche Angebote explosionsartig. Wollte man ein Produkt über den Willhaben Marktplatz kaufen, so fand man oft bereits auf der ersten Seite mehrere Fake-Angebote.

Häufig wurden solche Anzeigen durch Farbe hervorgehoben, um den Käufer auf die Anzeige aufmerksam zu machen. Diese Anzeigen befanden sich über mehrere Tage hinweg auf dem Marktplatz. Immer mehr Konsumenten wurden Opfer solcher Betrüger. Unternommen wurde dennoch nichts und der Käufer sich selbst überlassen. Dies war weder hilfreich für seriöse Anbieter, noch für die Konsumenten. Aufgrund unserer Intervention sind die betrügerischen Angebote seitdem deutlich zurückgegangen.

Wir helfen Ihnen weiter! Akzeptieren Wir verwenden Cookies, ohne sie gäbe es Darstellungsprobleme und unsere Website würde weniger gut funktionieren.

Cookie Consent plugin for the EU cookie law. Vegan gesund essen Geht das? Geoblocking Kontaktstelle für Konsumenten. Login Benutzername Passwort Anmelden. Vorsicht beim Kauf Betrügerische Angebote lauern überall. Hinweise auf betrügerische Angebote Früher konnten betrügerischen Anzeigen leicht von denen seriöser Anbieter unterschieden werden.

Kontaktieren Sie den Verkäufer über Telefon. Treffen Sie sich persönlich mit dem Verkäufer für eine Übergabe, um die Ware zu prüfen. Falls eine persönliche Übergabe nicht möglich ist, lassen Sie sich die Ware per Nachnahme schicken, um die Ware zu überprüfen.

Lassen Sie sich nicht zu einem Kauf drängen! Vergleichen Sie Preise der verschiedenen Anbieter; ist ein Angebot deutlich unter den Preisen, so kann es sich um ein Fake-Angebot handeln. Inhalt 01 Online Marktplätze: