Verantwortung für Mensch und Umwelt


Willkommen bei unseren Kurznachlesen. Kurznachlesen sind Spiele, die wir manchmal nur für eine Stunde gespielt haben oder die für eine lange Nachlese einfach nicht genug hergeben.

Uns Hiergebliebenen bleibt scheinbar nur Verzweiflung — oder aber Hoffnung: Wirtschaftspessimismus — eine gepflegte deutsche Unart.

Gemeinsam. Antriebskräfte entfalten.

Die cedas GmbH ist einer der führenden Entwicklungspartner für die Metall- und Elektroindustrie, sowie für Technologieentwicklungen in Ingolstadt.

Weiterbildung für Sportler und Sportinteressierte. Zu Sport und Wirtschaft: Deutsches Institut für Sportmarketing. Ich habe mich aus der Pferdesportszene zurückgezogen, weil ich es leid war, nur noch über Stammbäume von Pferden, Trainingsmethoden, Pferdehaltung, Reitzubehör usw.

Jeder meinte, egal wo er mich sah, das sei das geeignete Thema für ein Gespräch. Ich hatte auch das Gefühl zu verblöden.

Mal Autogramm geben ist ok und gehört dazu. Niemand würde einen Rechtsanwalt oder Arzt, wenn diese privat unterwegs sind mit ihren Rechtsproblemen oder Krankheiten nerven. Keiner braucht also hochintelligente Sportler, könnte man sagen.

Was Petersen sagt spricht auf jeden Fall für ihn. Es mag ja sein was Nils Petersen im Bezug auf seine Intelligenz von sich gibt, aber wenn ich mir den Trainer des SC Freiburg und seine rhetorischen Künste vor Augen führe muss ich ganz ehrlich sagen der schlägt alle Rekorde. Ich finde es erschreckend was da so vor den Kameras geboten wird. Wahrscheinlich hängt das mit dem doch sehr flachen Niveau der Moderatoren und Kommentatoren zusammen.

Dieses Phänomen lässt sich durchgängig durch Sport bis Politik beobachten und bei uns selber! Sonst wäre dies ja so gar nicht erst möglich. Lesekompetenz hat auch etwas mit Bildung zu tun. Nicht immer das Niveau der anderen kritisieren.

Stattdessen sollte man besser versuchen, das eigene Niveau anzuheben, oder? Auch wenn er sicher recht viel verdient und somit wohl ausgesorgt haben könnte, er muss sicher auch aufpassen, dass das Geld irgendwann nach der Karriere nicht doch weg ist. Wer die Intelligenz dazu nicht hat wird entweder abgezockt, oder lebt über seine Verhältnisse und verbrennt das Geld Das Resultat ist immer das gleiche - Die Pleite! Aber wenn ihm Bildung fehlt, kann er sich ja um welche bemühen. Möglichkeiten gibt es genug.

Mut zur Ehrlichkeit hat er, das muss man ihm lassen. Arbeitsleistung ist etwas anderes! Sie verdienen so viel Geld, weil ihnen die Leute gerne zuschauen. Oh Moment, da war ja was. Da ist er doch beim SC Freiburg in bester Gesellschaft! Vielleicht kann er ja von seinem hochintellektuellen, mit glänzender Rhetorik ausgestatteten Trainer noch ein wenig lernen Hier wird Katarina Witt sauer auf Sarah Lombardi. Zu schwache Leistungen Manuel Neuer gestrichen: Bayern-Kapitän fehlt in Bestenliste der Bundesliga-Keeper.

Fünf Jahre nach dem Unfall Video zeigt Unglücksstelle: Über diese Felsen stürzte Michael Schumacher. Im Dortmunder Stadion gibt es Rechte - und so werden sie bekämpft. Für Kovac ist Leipzig ein erster Vorgeschmack auf Liverpool. Ärzte rieten ab, es aufzustechen Mutter kann nicht glauben, was sie im schwarz verfärbten Knie ihres Sohnes findet. Bitte markieren Sie die entsprechenden Wörter im Text. Mit nur zwei Klicks melden Sie den Fehler der Redaktion. In der Pflanze steckt keine Gentechnik.

Gentechnish verändert sind die. Rätsel um Jürgen Klopps engsten Vertrauten Buvac. Kati Witt verteidigt Sex-Appeal und enge Konstümchen. So reagiert Pep auf das Nachtreten. Reus verhöhnte Fortuna mit Arroganzspruch, dem Gegner gelingt die ideale Antwort. Unwetter-Hammer fällt auf ganz Deutschland - und bringt teils einen Meter Neuschnee. Ihre Performance im Video: Mutter kann nicht glauben, was sie im schwarz verfärbten Knie ihres Sohnes findet. Ich muss gestehen, ich will in erster Linie ein optisch sauberes Dach, das zur gestrichen Fassade passt.

Kennt jemand diese Farbe?? Für eine kurze Antwort wäre ich dankbach von jupp am Nur zur Information, in der Zeitschrift peperoni in Kassel war vor kurzer Zeit ein Bericht zu lesen eines Dachdeckermeisterbetriebs aus Kassel, der genau wie viele andere in diesem Forum die Dienstleistung Dachbeschichtung als schwarze Schafe darstellt und sich auch noch auf die Dachdeckerinnung berief.

Nur eine Woche später wurde von der Dachdeckerinnung sich absolut distanziert von der Verunglimpfung von Dachbeschichtern. Ich bin der Meinung das beide Seiten gute Dienstleister bieten aber auch schwarze Schafe, das Problem, ein Endverbraucher braucht Regeln nachdem er entscheiden kann wann decke ich neu, wann ist eine Dachbeschichtung evtl.

Gestatten Sie, ich verstehe nicht den Rummel um das Thema. Da sagt ein Esel zum Andern "Langohr". Ein kleines Gedicht gefällig? Der Eine schimpft den Andern krumm, am Ende ist der Kunde dumm.

Das reimt sich, aber es dichtet nicht. Farbe dagegen dichtet, aber reimt sich nicht. So hat alles seinen Sinn, auch der Unsinn. Leider mussten wir in diesem Thema Beiträge wegen Unsachlichkeit entfernen. Bitte bleiben sie sachlich! Und denken sie daran: Was hier steht kann jeder lesen. Manche Beiträge verbreiten sich wie ein Lauffeuer! Unqualifizierte Beiträge schaden nicht nur unserem Forum sondern auch demjenigen, der sie schreibt.

Ich wünsche munteres und sachliches Weiterdiskutieren. Vielen Dank an Alle, die dies bereits beherzigen. Ingo Haese dach-info von uwe am Nach dem Lesen vieler Beiträge bin ich immer noch unsicher, mein Dach beschichten zu lassen. Es gibt wohl Vor- und Nachteile.

Entscheidend wie in vielen anderen Sachen auch ist wohl die ausführende Firma. In diesem Zusammenhang ist zur Zeit die Firma "dachtuning. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Firma? Guten Tag,habe mich mal hier eigelesen.

Die Leute die sich Ihr Dach beschichten wollen, sollen mal bei den Dachsteinherstellern anrufen und sich mal erleutern lassen was es für folgen für einen achstein hat. Oder mal ein Anruf bei den zuständigen Innungen und nach erfahrungen mit diesen Dachbeschichtungen fragen. MFG Helmut 15 von stephan am Wo bin ich denn hier gelandet? Wenn das kriminell wäre, wäre es auch kriminell seine Fassade anstreichen zu lassen, oder?

Die Verputzer reiben sich dann die Hände über solche Tipps. Viele - speziell ältere Menschen - können sich in ihrem Altbau keine Neueindeckung leisten. Sollen sie ihr Haus verrotten lassen? Eine Beschichtung mit hochwertigem Spezialacryl mit vorheriger Säuberung des Daches mit Hochdruck ist mit Sicherheit eine eindeutige Verbesserung des Zustandes eines Daches!! Zudem wird das Dach dann auch vom Fachmann untersucht und kleinere Schäden behoben. Der Fachmann wird abraten, wenn der Zustand des Daches so schlecht ist, dass eine Beschichtung nicht mehr sinnvol ist weil der Kunde zu lange gewartet hat.

Übrigens sind es auch Dachdecker-Meisterbetriebe, die beschichten! Natürlich und das ist der eigentliche Punkt decken die Dachdecker lieber neu ein. Weil damit wesentlich mehr Geld zu verdienen ist. Ich kenne Häuser, bei denen die Beschichtung hervorragend ist. Also meine feste Überzeugung: Rechtzeitig beschichten erspart teures Neueindecken.

Oh Kerl, gibs endlich auf mit diesen Machenschaften. Hier wird sich gegenseitig beschmissen mit nicht nachvollziehbaren Argumenten. Das es auch anders geht habe ich erlebt bei der Firma Rhön-Dach. Diese Arbeiten dürfen nur von einem Dachdecker gemacht werden. Heute ist das Dach neu gedeckt und ich kann den RAL zertifizierten Dachbeschichtngsbetrieb für die beratung nur danken.

Ein Beispiel das Dachbeschichter und Dachdecker durchaus miteinander können. Warum zum Teufel "kriminelle Dachbeschichter" als Titel? Ihr wollt Eure Jahrzehnte alten Pfründe sichern! Was Handwerker für teures Geld abliefern ist manchmal eine Katastrophe.

Und Überflüssiges aufschwatzen und schlampig ausführen.. Ich finde es empörend so etwas zu schreiben!! Solange Beschichten legal ist, steht es Ihnen nicht zu so etwas zu schreiben! Nur, dasss wir einmal festhalten Allerdings - dieses Problem wird sehr gern verschwiegen. Das Forum soll dem Verbraucher Informationen geben. Wie ich dazu stehe, habe ich bereits oben ausgeführt.

Das schont Ressourcen und macht nicht aus den Dachsteinen oder Ziegeln, verbotenerweise nachträglich beschichteten asbesthaltigen Platten oder nicht verbotenerweise nachträglich beschichteten Faserzementplatten Sondermüll.

Es ist für mich ein Phänomen der besonderen Art, dass es augenscheinlich Menschen gibt, die, da Sie gegen sachliche und vor allem fachlich richtige Argumente nicht ebenso fachlich und sachlich antworten können, sofort in reine Polemik verfallen. Sich selber in Robin Hood Manier als die Retter für ältere Hausbesitzer in das Rampenlicht zu rücken, zu behaupten, nur sie würden niemanden niemals abzocken, naja.

Ich bitte die Fraktion der Pro-Dachbeschichter einmal wirklich die Argumente FÜR eine nachträgliche Dachbeschichtung, gemeint in erster Linie die technischen, hier aufzulisten. Ein bisschen Logik hilft hier weiter. Warum platzen bei den betondachsteinen eigentlich die Ecken weg ohne das ein Dachdecker drauftritt. Nun - durch die verwitterung der Oberfläche. Also da sich Wasser bei Frost ausdehnt - platzen die Steine. Und bei einem begehen oder einem Sturm dieser Betondachstein sich nach unten verabschiedet.

Da aber nach einer Dachbeschichtung kein neues Wasser mehr in den Betondachstein reinkommt können nur schon vorher gerissene kaputtgehen. Zur Haltbarkeit gibt es nur Qualität vor Quantität und einer Garantie von 10 Jahren spricht nichts entgegen.

Und Haarrisse die entstehen erkennst Du natürlich sofort.. Mann o Mann, was für eine kleverer Beitrag: Es würde nicht verwundern, wenn solche Menschen nicht nur so heissen, sich so verhalten, sondern auch noch so aussehen. Respekt vor anderer Leute Meinung und ein wenig Anstand, was die Anrede der anderen mitdisskutierenden Menschen angeht, hat man in ostdeutschen Schulen wohl nicht vermittelt.

Ich denke man sollte sich hier ein wenig mehr aufs wesentliche konzentrieren und über die Sache reden. Fest steht, Es gibt bei den Beschichtern, wie auch bei den Dachdeckerbetrieben, schwarze Schafe.

E gibt in beiden Bereichen zufriedene und unzufriedene Kunden. Mit gegenseitigen Beleidigungen und Angriffen ist dem fragenden Kunden der hier liest nicht geholfen. Eher wird er sich überlegen, sein Dach neu decken zu lassen, um dann nach ein paar Jahren wieder vor der Frage zu stehen: Ob ich sie doch beschichten lasse? Interessant ist für mich, warum disskutieren hier keine Maler und Lackierer mit? Die müssten sich nämlich mit dem Thema befassen: Fassade neu streichen, oder doch lieber abbreissen und neu putzen?

Also ich als neugieriger "vielleicht Beschichtungskunde" fand hier bisher keine nennenswerten Gegenargumente. Auch habe ich beschichtete Dächer mit eigenen Augen gesehen, die keinerlei Schäden aufwiesen. Und diese waren teilweise über 13 Jahre alt. Wo ich Probleme gesehen habe, ist bei Tonziegeln. Laut eines Forschungsprojektes der Universität Kassel, die sich mit der Beschichtungsproblematik befassen, kommen für derartige Materialien eher Polyurethan-Grundierungen zum Einsatz.

Denn das wichtigste bei dem Vorhaben Dachbeschichtung, ist die Grundierung. Warum befassen sich eigentlich nicht die Ziegel- und Dachsteinhersteller intensiver mit diesem Thema? Ich glaube die Antwort zu kennen Wenn die Oberfläche nach ein paar Jahren nicht mehr optisch erträglich ist Dann braucht der Kunde doch neue Wie war das mit den Autos noch? Die meisten sind nach 10 Jahren Schrott Guten Tag und gute Verrichtung an beide Fraktionen. Auch ich bin daran interessiert, ob eine Dachbeschichtung für mich von Vorteil ist.

Ihre zum Teil ehrabschneidenden Diskussionen helfen mir nicht weiter. Deshalb meine Fragen an die Fachleute beider Fraktionen: Wenn ich beschichten lasse, wie verändert sich die Betonpfanne auf der Oberfläche z. Ist mein Dach danach begehbar für den Schornsteinfeger oder Dachdecker etc.

Kann ich nach der Beschichtung Pfannen herausnehmen um z. B ein Velux-Fenster zu installieren oder eine Satschüssel montieren zu lassen. Mir wurde das Produkt IMparat Dachsiegel aqua protect als bestgeeignet dafür vorgeschlagen. Nach der Hochdruckreinigung sollen 2 Farbschichten aufgespritzt werden. Wenn jemand von Ihnen mir darauf konkrete Antworten geben kann, bitte ich um Ihre Meinung, aber bitte sachlich und so, dass ich sie als Nichtfachmann nachvollziehen kann.

Das Dach bleibt Diffusionsoffen. Es kann auch gut beganngen werden und es macht auch keine Probleme nachträglich ein Dachfenster einzubauen. Wichtig ist genügend Ersatz Dachsteine zu beschichten so das diese vollflächig beschichtet sind und diese fallen dann bei Austausch eines Dachsteins nicht auf.

Am besten können Sie sich bei www güda de über ordentliche betriebe aus ihrer Nähe Informieren. Fragen Sie die Umwelt oder den hersteller oder den Umweltminister. Wer soll hier die Kugel lesen? War es das vorher?

Begehen kann man es, genauso, wie man über Wasser gehen kann je nach Zusammensetzung abhängig von der Temperatur 4. Sie haben nur nicht gefragt, ob man die auch wieder einsetzen kann 5. Hat sie vorher geatmet? Wer hat das vorgeschlagen? Also bitte, wenn seriöse Antworten erwartet werden, sollte die Fragen seriös sein von Dietmar am Hallo Herr ScHöllermannWie schon öfters og.

Mfg Dietmar von Dietmar am Mfg Dietmar von Sandra Meier am Guten Tagen habe gerade das forum gefunden Möchtegerne mein dach beschichten lassen aber meine frage währ wo rauf beläuft sich die 10 jahre Garantie auf der dachbeschichtung von Dipl. Sehr geehrte Damen und Herren,um dieser ganzen Diskussion ein Ende zu bereiten.. Eine Dachbeschichtung ist genauso gut wie ein Runderneuerter Reifen für das Auto. Wie gut der Reifen dann ist, liegt auch daran wo ich ihn kaufe Das ich an der Haustür ohne jeglichen Vergleich, kein Top-Qualitätsprodukt bekomme ist doch sehr wahrscheinlich und logisch Ansonsten kann man sagen das die Industrie sehr viel Geld für Herstellung von Dachbeschichtungsprodukten investiert so sind z.

Ein beschichtetes Dach ist kein neues Dach, die Haltbarkeit ist bei fachgerechter Verarbeitung immernoch Unterschiedlich Ein Haus was im Wald liegt setzt halt immer wieder schneller Moos und Flechten an wie ein freistehendes Gebäude..

Fakt ist aber auch das die Lebensdauer verlängert wird und das Abtrocknungsverhalten verwitterter Pfannen deutlich verbessert wird Sehr geehrter Herr Dipl. Nordsen,ich teile voll und ganz Ihre Meinung, man kann nicht ein mitlerweile seit Jahren bestehendes Gewerbe schlecht machen. Die Industrie kann sich in der heutigen Zeit nicht mehr erlauben Produkte ohne Kundennutzen anzubieten.

Ein ordentlicher Beschichter wird auch niemals behaupten eine Beschichtung ist gleichzusetzen mit einer Neueindeckung. Eine ältere glatte Ziegel bringt aber nach einer Qualitätsbeschichtung ein Sinnvolles Endergebnis.

Für den Endverbraucher ist somit schwer einzuschätzen bei was für einen Betrieb mit welcher Philosophie er gelandet ist und es gibt häufig ein böses erwachen. Darunter leiden dann seriöse Betriebe. Rhön-Dach von Johanson am Bei diesem Preis wird die Farbe gestreckt nach Strich und Faden und hinzu kommt das dieser Mensch keine Gewerbeerlaubnis hat, habe mich erkundigt beim Gewerbeamt kiel.

Auch das ist ein Betrüger Ebay Artikelnummer: Mfg Söhnke von R. Nochmal sie wählen hier ein Deutsch, auch das ist ein Betrüger! Damit sagen Sie aus das mein Unternehmen welches Dachbeschichtungen ausführt betrügt! Das geht doch nicht! Wenn es so ist wie Sie sagen dann wenden Sie sich ans Finanzamt, Gewerbeaufsichtsamt oder die Polizei! Der Verband der Dachbeschichter hat sich gegründet um sich von solchen schwarzen Schafen zu unterscheiden!

Im übrigen eine Unternehmung die E Bay benötigt um zu Aufträgen zu kommen ist nach meiner Ansicht sowieso in Frage zu stellen! Das gilt für beide Seiten Dachbeschichter und Dachdecker! Zu erwähnen ist noch das auch genügend Dachdecker unseriöse Vorgehensweisen betreiben um zu Aufträgen zu kommen!

Köhl von Schneider am Guten Tagich habe gerade das hier mit Ebay Artikelnummer: Er hatt mir auch sein Gewerbe gezeigt, es ist ein ganz netter Mann gewesen und er hat mir mein dach beschichtet. Ich habe ihn bei der Arbeit zugeguckt er hatt die Farbe nicht mit Wasser verdünnt.

Mein Dach sieht super aus ich wurde das immer wieder machen lassen von der firma. Das wird dann hier veröffentlicht. Und mich würde auch interessieren, wie die Dachbeschichtung genau heisst und was der Spass ungefähr gekostet hat. Ältere Dächer müssen von Zeit zu Zeit überprüft werden. Eine Neueindeckung ist dabei nicht immer notwendig, mit einer Beschichtung lässt sich die Lebensdauer der Ziegeln verlängern.

Verjüngungskur für das Dach: Mit einer neuen Beschichtung der Dachziegeln kann man viel Geld einsparen. Damit ist doch alles gesagt, wenn eine Dachdeckerinnung einen solchen Pressebericht betreibt kann nichts gegen eine fachlich richtig gemachte Dachbeschichtung sprechen.

Mich würde eine genaue Quellenangabe bzw. Vielen Dank für so viel Ehrlichkeit im Bericht davor, von "ein Freund".

Es ist in der Tat so, dass eine professionell aufgebrachte Beschichtung genauso viel kosten würde, wie eine Neueindeckung. Ich habe hier ein Beispiel einer komplett misslungenen Beschichtung in Nürnberg, die 6 Jahre alt ist: Die "seriösen" Beschichter sollten sich mal den Bericht im neuesten DDH durchlesen, falls sie dieses Fachmagazin überhaupt kennen. Da wird ihnen der Mund offenstehen, wegen der Seriösität solcher Firmen. Weiter wird geschrieben die Dachdeckerfachbetriebe empfehlen statt einer Neueindeckung eine Dachbeschichtung mit Reesa Dachfarbe für alle Beton und Dachziegel.

Im ersten Schritt wird hierbei eine gründliche Analyse über den Zustand der Dachziegel angeboten. Mehrere Grundfarbtöne stehen zur Verfügung. Alles wurde Wortwörtlich zitiert unter der Rubrik die Dachdeckerinnung. Jetzt bin ich mal gespannt was ihre weiteren Argumente sind. Das war nämlich ein Pfuscher und hoffentlich kein Fachbetrieb ansonsten armes Deutschland!! Köhl von richard koehl am An die Herrn Gross und Ebert sowie alle die interesse haben ich bin gerne bereit ihnen eine Mail mit den Inhalt des Berichts zukommen zu lassen.

Teilen sie mir nur ihre E-mail Anschrift mit. Koehl von ein freund am Nach eingehender Sichtung habe ich festgestellt, dass es sich bei dem beschriebenen Artikel tatsächlich um die Werbebotschaft eines Dachbeschichters mit teilweise irreführenden oder schlichtweg falschen Aussagen handelt. Dieser Meinung entgegen steht ganz klar die Aussage der Dachdecker-Innung Kassel, hier Dachdeckermeister Bärwald, der im vergangenen Jahr in einem Interview mit dem Kasseler Regionlmagazin "paperoni" vor Dachbeschichtern wie folgt warnte: Zwar sieht das Dach nach der Behandlung durch solch fliegende Kolonnen für kurze Zeit wieder gut aus, dann aber sind vielfach die Probleme vorprogrammiert.

Die Farben bleichen aus, das Dach wird scheckig, Fugen und Verfalzungen können Risse bekommen, das Dach wird unansehnlich, meist undicht und muss erneuert werden. Durch eine Dachbeschichtung wird eine zusätzliche Schicht aufgebracht, welche den Ziegel im Diffusionsverhalten verändert. Daher warnt die Dachdeckerinnung-Kassel vor [ Vielen Dank auch an "ein freund" für die teilweise doch recht plausiblen Erklärungen, die gegen eine Dachbeschichtung sprechen.

Haben Sie nachgeforscht wer diesen Bericht zu verantworten hat? Ich wundere mich schon das bei einer Zeitung mit einer Abdeckung von ca. Nach meiner Nachforschung hat ein Dachdeckermeister aus der Innung Kassel der nicht haltbare Argumente lieferte und sich dabei auf die Innung berief eine Richtigstellung betreiben müssen, weil er eine gesamte Brange in Verruf brachte.

Ich denke schon es gibt auch genügend Gründe die für eine fachlich ordentlich ausgeführte Beschichtungs Dienstleistung sprechen.

Ich forsche übrigens gerade nach, wer Verfasser dieses Berichtes war und warum die Dachdeckerinnung nie gegen diesen Bericht vorgegangen ist. Mein Gefühl sagt das somit Einverständniss seitens der Dachdeckerinnung herscht da zb.

Herr Köhl, ich habe Ihnen lediglich meine Meinung dargestellt, die auf persönliche Erfahrungen und einer Überlegungsarbeit mit einem gesunden Menschenverstand beruht. Wenn Sie sich Ihr Dach beschichten lassen wollen, dann ich da überhaupt nix dagegen. Ich selbst tue es nicht und ich rate jedem, da auch etwas kritischer zu sein. Das Argument, dass Dachbeschichtungen "gut" sein müssen, weil ein Dachdecker - den Sie ja dann ziemlich genau kennen müssen und deshalb vermute ich fast, dass Sie ein Farbenlieferant bzw.

Unser Betrieb verarbeitet z. Haben Sie schon mal was von Arbeitssicherheit gehört? Haben Sie schon mal einen Beschichter ein Gerüst stellen sehen bzw. In den wenigsten bis gar keinen Fällen dürfte das vorkommen, was doch jedem nachdenkenden Menschen etwas über die Arbeitsqualität sagen muss.

Sie als Verbraucher können den Unterschied nicht erkennen, ob das Dach ausreichend gereinigt und grundiert bzw. Und das ist Zeitverschwendung.

Trotzdem finde ich es unredlich das man ein Bild einer Pfuscharbeit dazu verwendet um eine gesamte Brange als kriminell zu bezeichnen. Ich denke das sie auch viele Dachdecker kennen die Pfusch betreiben, das bleibt unerwähnt. Es geht um Fairness und daher muss man Unterscheiden, vor allen Dingen wenn es mitlerweile viele Dachdeckerfachbetriebe gibt die auch beschichten.

Diese Betriebe gehören doch auch ihrer Innung an und werden nicht ausgeschlossen. Ich kann verstehen wenn ein Betrieb wie ihrer absolut nichts davon hält, aber man sollte doch redlich bleiben. Sollte er sich dann dafür entscheiden in der Regel nach einem ordentlichen Angebot, kann man doch nicht sagen das er dadurch kriminelle Machenschaften damit unterstützt.

Dies war auch meine letzte Stellungnahme dazu. Ein kleiner Vergleich,wenn man sich ein 10 Jahre altes Auto kauft, würde doch keiner auf die Idee kommen, sein Auto neu lackieren zu lassen. Da der Motor, das Getriebe etc. Optisch gesehen ist es Geschmacks Sache. Wenn sich die Leute eine Beschichtung machen lassen wollen, könnten Sie auch für ein paar Euros mehr auch nur die Ziegel erneuern lassen.

Wäre sinnvoller als eine Beschichtung machen zu lassen. Denn Fakt ist, Neues ist meisten besser wie Altes das nur angemalt. Hallo bitte schreiben sie mir doch wo ich den Beitrag HNA 28Juni bekomme, ich bin selber so ein Verbrecher und fahre seid Jahren auf Messen und möchte gerne mit diesem posotiven Artikel werden. Mfg Christian Meyer von richardt am Wenden Sie sich an herrn Bogumil dieser hat ihn zur Verfügung. In Braunschweig arbeitet seit ca. Spezialgebiet dieses Personenkreises sind Flachdächer, die alle vor der Sanierung mit einer Aufdopplung versehen waren.

Alter der Flachdächer zwischen Jahren. Über 40 Flachdächer von ca. Diese Dächer werden vorher manipuliert, in dem an den Dachdurchgängen wie Dunstrohre,Abgasschächte etc. Ich habe Fotos von einem Mitarbeiter könnte der Bruder vom Dachdecker sein dieser Firma gemacht,wie er sich allein drei Tagelang an den Dächern zu schaffen gemacht hat. Diese Fotos habe ich einem Bau-Ing. Resultat, soetwas haben sie noch nicht gesehen, was die Fotos zeigten und das wäre kriminell.

Sitzt in der Handwerkskammer im Prüfungsausschuss. Auswertige Dachdecker sagen, wenn sie auf diese Firma angesprochen werden, das ist die Dachmafia. Ich habe überführende Beweise über diese Bande zusammengetragen, aber die Staats-Genralstaatsanwaltschaft will nicht ermitteln und somit wird seit Jahren flott weiter betrogen, mit der Erlaubnis der Gesetzeshüter. Drohungen gegen mich wurden schon ausgesprochen, auch von den Ermittlungsbehörden. Kriminelle Kaminkehrer soll es auch geben!

Hallo danke ich habe alle Unterlagen von der HNA bekommen ,toller Text da sehen wir als Dachbeschichter nicht mehr ganz so schlecht aus. Wird mir in Hamburg du und deine Welt sehr helfen. Gäääähhhhhhnnnnnpaul ehrlich von Koehl am Hallo Herr Christian M,dieser Bericht hilft ihnen sicherlich den ein oderen anderen Auftrag mehr zu erzielen.

Wichtig ist aber das man als Dachbeschichter sich ordentlich und fair verhält und dann eine Dienstleistung abliefert die sich sehen lassen kann! Man sollte nicht den Eindruck erwecken eine Beschichtung ist das gleiche wie eine Neueindeckung! Das werden auch immer mehr Dachdeckerbetriebe, Bausachverständige und andere Institutionen für den Bau in der Zukunft so sehen! Es liegt also vieles am Verhalten von ordentlichen Dachbeschichtern. Koehl von Christian Meyer am Hallo Herr Koehl ich kunde von Meffert und bezahle fast doppelt so viel wie bei Reesa oder anderen Billiganbietern aber ich habe gemerkt Qualität hat seinen Preis es ist einfach schade das wir, mit fliegenden Händlern oder Betrüger die an der Tür einer alten Oma eine Dachbeschichtung andrehen verglichen werden , solche Firmen geht es nicht um die Dachbeschichtung sonder nur um Kohle , die können genau so gut Teppiche oder Töpfe jemanden andrehen.

Was ich eigentlich sagen wollte ,nicht alle Dachbeschichter sind schlecht und wenn mann sich mühe gibt und ein ordentliches Produkt benutzt bibt es schon einige vorteile ich möchte aber nur von der Optik reden da sich ja beim nutzen die Geister scheiden.

Mfg Christian Meyer von Christian Meyer am Mfg Christian Meyer von Der Hausoptimierer am Jeder Dachdecker, der gegen professionelle Dachbeschichtungen ist, dürfte keine Betonziegeln decken: Endlich einer der mit wenig, viel sagt!!!!!!!!!

Vor zehn Jahren haben wir schon Dächer beschichtet und unsere Kunden sind heute noch gut auf uns zu sprechen. Nur damals wurde so ein Müll von Dachdeckern oder Innungen geschrieben weil keiner die dummen Dachbeschichter ernst genommen hat. Heute, wo selbst ein Institut für Gütesicherung davon überzeugt ist das eine Dachbeschichtung gut sein kann wenn Sie unter bestimmten Kriterien ausgeführt wird wie es zum Beispiel die Unternehmer der RAL-Gütegemeinschaft siehe www.

Aber nun werden die Seriösen Dachbeschichter unseren Dachdecker langsam unheimlich. Wir können davon ausgehen,das es nicht mehr Kriminelle Dachbeschichter gibt wie Dachdecker. Wenn Innungen und Dachdeckermeister etwas objektiver damit umgehen würden ,könnten wir als eine Einheit diese Unseriösen bekämpfen. Aber solange wie die og.

Herren dazu nicht bereit sind Kundenfreunlich zu argumentieren hilft es weder dem einem noch dem anderen. Der Kunde will doch nur eins Sauber und Ordentlich beraten werden und sich dannfür eine Lösung seiner Wahl endtscheiden. Mfg Keller von stefan ibold am Sehr geehrter Herr Keller, Auch heute nehme ich die Dachbeschichter nicht für so ernst, dass der tatsächliche Nutzen einer nachträglichen Dachbeschichtung wirklich Sinn macht.

Erklären sie bitte auch nur einen technischen vorteil. Wir reden hier nicht über Optik! Und eine ganz interessante Sache ist, dass es offensichtlich nur "seriöse" Dachbeschichter gibt. Die wollen irgendwelchen virtuellen unseriösen Dachbeschichtern den Kampf ansagen. Virtuell deshalb, weil ich noch nirgends und von niemanden Ihrer "Branche" gelesen habe, dass er sich selbst als unseriös bezeichnet.

Alle sind plötzlich in dem vermeidlich guten RAL-Güteverband, meinen, dass das ein Qualitätssiegel sei. Und was der Hausoptimierer von sich gibt, trifft nicht den Kern des Problems. Wir reden hier von der nachträglichen Beschichtung und nicht von einer, die bereits werkseitig aufgebracht ist. Mfg Keller von Richard Köhl am Sehr geehrter Herr Ibold,es scheint als wenn Sie der Sprecher aller Hausbesitzer die das Problem eines unansehnlichen Daches haben, sind.

Es gilt hier wie bei allen anderen Dingen doch nur eins nämlich das Gesetz des Marktes! Es hat sich hier ein neuer Marktbereich entwickelt der der Dachbeschichter. Man kann doch da es dieses Gewerbe mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnte gibt und der vielen Informationsquellen Bausachverständige, Dachbeschichtungsmaterialhersteller, Verbände, etc.

Ob für den Kunden ein Nutzen entsteht muss nicht unbedingt ihre Meinung sein und das ist auch gut so! Ihre Meinung ist doch bekannt! Ein Kunde entscheidet sich unter Wettbewerbsbedingungen immer für den Anbieter, der ihm den höchsten, von ihm tatsächlich wahrgenommenen Nutzen bietet.

Der Nutzen oder die Nützlichkeit einer Handlung wird subjektiv von einer Person für sich selbst bewertet. Zum Thema RAL Gütezeichen ist doch eins festzustellen, das sich hier eine Gemeinschaft gebildet hat zum Zwecke eine vernünftige für dieses Handwerk bestehende Handwerksleistung nach einer durch Fachinstitutionen anerkannten Technischen Regel abzuliefern!

Das bedeutet doch ganz klar Sicherheit für den Endverbraucher wenn er sich für diese Handwerksleistung entscheidet! Betriebe unterwerfen sich hier ähnlichen Verfahren! Wenn er ihre Meinung dazu will wird er schon auf Sie zukommen! Die Dachbeschichter siehe hier in diesem Thread locken bei mir nur ein müdes Lächeln hervor.

Aber von beschädigtem Deckmaterial, beschädigte Einfassungen usw. Da wird dann eine Leiter an die Rinne gestellt und die Leute latschen über die Dachflächen, ohne Rücksicht auf Verluste Sehr geehrter Herr Köhl, Wenn dem nämlich so wäre, dann würde ich ja bei Ihnen die Bude einrennen und ehr fragen, wann Ihre Dachbeschichter nun endlich erscheinen würden, damit die Dächer wieder ansehlich werden.

Hab ich das schon einmal gemacht? Sie sprechen das Gesetz des Marktes an. Wo ich mich in erster Linie vehement gegen verwahre und was ich ausdrücklich und immer wieder anführen werde ist der Umstand, dass Versprechen getätigt werden , die nachweislich falsch und nicht einzuhalten sind. Eine Dachfläche wird durch einen nachträglichen Anstrich technisch nicht verbessert. Wenn Sie also erklären, weshalb und wie sich der Kunde sich für den Anbieter entscheidet, [Zitat] Ein Kunde entscheidet sich unter Wettbewerbsbedingungen immer für den Anbieter, der ihm den höchsten, von ihm tatsächlich wahrgenommenen Nutzen bietet" [Zitatende] so halte ich Ihnen entgegen, dass der Anbieter, der am lautesten schreit, der die abenteuerlichsten Versprechen tätigt für den auf Optik geschulten Verbraucher derjenige scheint, der dem ihm "tatsächlich" wahrgenommenen Nutzen bringt.

Da leiden allerdings nicht nur Sie unter dem Problem für diesen Bereich. Und noch etwas zum Ansinnen: RAL-Vorgaben was beschichtet wird. Ich kenne einige BV, bei denen das aber ganz anders war. Mit "Hochachtung" Keller von ein popcornessender Zuschauer am Sehr geehrte Herren,ihr wollt es einfach nicht verstehen, es ist nicht zu ändern ihr müsst nun damit leben, Dachbeschichter haben ihren Markt und viele Hausbesitzer sind dankbar das es die Beschichter gibt! Er erkennt darin seinen Nutzen und wenn es vielleicht auch nur aus optischen Motiven ist!

Seit zufrieden damit das sich auch genügend Kunden im Gegenzug für eine Neueindeckung entscheiden! Sicherlich auch aufgrund entsprechenden Nutzen! Schön das immer öfters sich auch Dachdeckermeisterbetriebe für die Ausführung der Dienstleistung Dachbeschichtung in ihrer Angebotspalette entscheiden und diese Alternative dem Kunden nicht vorenthalten!

Diese Betriebe gehen halt mit der Zeit! Die Dachbeschichter sind genau wie die linken in der Politik nicht mehr wegzudenken! Danke auch der Industrie für die tollen Produkte zum Zwecke einer Oberflächenbehandlung!

Danke der Firma Braas für ihre tolle Produktqualität! Das bietet auch uns eine prima Zukunft! Hallo,ich schau mir dieses Forum schon eine Weile an. Mal nur die letzten Herr Keller Ihre Intelligenz lässt es nicht zu Bedeutet das, ein Dach zu beschichten hätte etwas was mit Intelligenz zu tun? Paul Ehrlich Man muss auch mal Forentrolle füttern können.

Wer hier liest, wird sich seinen Teil denken. Herr Köhl Reden wir doch mal Klartext, sie können beeindruckend zitieren. Da lernt man so etwas. Wo sind Ihre Wurzeln?

Ist jemand der sich hinter einem bunten Siegel verschanzt automatisch der "Gute"? Ich würde was falsch machen, wenn ich meinen Kunden Dachbeschichtungen vorenthalte. Ich weise sie sogar darauf hin. Es gibt genug schlechte Beispiele - in fast jeder Siedlung. Oder anders herum, wie erklären Sie mir, dass Sie auf ihrer eigenen Webseite folgender Begriffe für Dachbeschichtungen in genau dieser Reihenfolge verwenden: Mir persönlich drängt sich da der Eindruck auf, es gibt noch was viel "besseres" als das hier von Ihnen hoch gelobte RAL.

Oder kann es sein, dass Sie nur diese Geschichte anbieten um dann was ganz anderes zu verkaufen? Wenn das dann doch noch besser sein soll, warum sind sie in diesem Verein? Werden diese "Superbeschichtungen" auch überwacht? Braas, Doppel S, Starbeschichtungvon: Dirk Mora am Braas hier zu finden sind ,nun der aktuelle Stand: Im Beweissicherungsverfahren des Landgerichtes Itzehoe war der Termin auf den Der Gutachter hatte bereits sein schriftliches Gutachten abgegeben.

Da es sich in diesem Verfahren auch noch um Ausführungsarbeiten , hier die Isolierung etc. Hinsichtlich der Beschaffenheit der Dachpfannen, wurde der Mangel seitens des Gutachters in der ersten Stellungnahme nicht anerkannt,dagegen hatten wir Einspruch eingelegt. Das gesamte Dach weist mit heutigem Datum am Ende einer jeden Pfanne Auswaschungen auf, hier ist die Beschichtung nicht mehr vorhanden.

Auf der warmen Seite sind die Verfärbungen ca. Auf der unteren Seite der Pfanne ist bei Sonneneinstrahlung keine blaue Farbe zu erkennen, sondern nur schmutzig Braun. Falls ich aus diesem Forumnicht wieder getilt werde,erhalten Sie weitere Infos. Gabriele Krüner am Nachdem ich vor einigen Wochen die Verantwortung für Qualität für Braas Dachbaustoffe übernommen habe, bin ich auch auf dieses Forum aufmerksam geworden.

Und finde es angebracht, einen Kommentar aus unserer Sicht zu hinterlegen: Die sorgfältige Überwachung der Qualität unserer Produkte ist allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Braas sehr wichtig. Und auch die saubere Bearbeitung von Reklamationen nimmt einen hohen Stellenwert ein. Anders kann es auch gar nicht sein, denn sonst wäre Braas niemals die Nummer 1 bei Dachbaustoffen geworden.

Nachdem ich mir das externe Gutachten in diesem Fall angeschaut habe, folgende Bemerkung zu den Dachpfannen: Die Betrachtung, Wahrnehmung und Beurteilung von Dachflächen und ihrer Bestandteile ist durch Individualität und Subjektivität geprägt. Diese Instrumente greifen auch für eine ästhetische Beurteilung, die durch die Qualitätskontrolle im Produktionsablauf oder durch den Verarbeiter beim Eindecken ergänzt wird.

Jedes Objekt hat seinen gebrauchsüblichen Betrachtungsabstand. Dachbaustoffe sind in ihrem Erscheinungsbild nicht mit einem guten Tisch-Porzellan zu vergleichen.

Kleinere Strukturfehler, Abschürfungen beim Transport und natürlich bei der Eindeckung sind auf dem Dach unvermeidlich und führen zu keiner Beeinträchtigung der Funktion und sind kein Mangel. Für die ästhetische Beurteilung einer Dachfläche ist aber der gebrauchsübliche Betrachtungsabstand entscheidend. Der Blick durch z.

Erst mit dem gebrauchsüblichen Abstand eines Passanten kann die optische Wirkung einer Dachfläche bewertet werden. Und zu diesem Ergebnis kommt in diesem Fall auch der externe Gutachter. Aber das Verfahren ist ja noch am Laufen.

Sollte das Ergänzungsgutachten wider Erwarten tatsächlich einen berechtigten Produktmangel belegen, werden wir diesen selbstverständlich angemessen beheben. Sehr geehrte Frau Dr. Krüner,wir bedanken uns ,das die Fa. Braas erstmals mit uns als Betroffenen, über dieses Forum Kontakt aufnimmt, dieses allerdings nur hinsichtlich der Stellungnahme des Gutachters,die auch überraschend für uns ausgefallen ist,jedoch zur Zeit nicht rechtswirksam ist, da vom Gericht nicht bestätigt, da sich hinsichtlich der Einwände der einzelnen Beteitigten, hier noch die schriftliche des Ergänzung des Gutachters aussteht.

Aussage Ihrer Garatieabteilung, sondern verschlechtert. Sp von Christian am Guten Tag, könnte mir jemand schreiben wo ich den Beitrag vom Sender hr3 bekömme, ich habe diesen Beitrag auf einer Messe gesehen wo Hausherren über eine durchgeführte Dachbeschichtung reden!!

Mfg von Richard Köl am Hallo Herr HaJo Sie scheinen mich ja zu kennen! Wenn Sie mich kennen, denke ich kennen Sie auch meine Philosophie! Als Krimineller muss ich mich bestimmt nicht titulieren lassen denn mein Motto war schon immer Fair geht vor und beide Seiten Kunde und Unternehmer müssen zufrieden sein!

Erstens wer den Verpflichtungsschein unterschreibt bei einer RAL Gütegemeinschaft egal welche der erkennt auch die beschlossenen Spielregeln an und muss sich auch daran halten!!! Zweitens in diesen Grundsätzen für Gütezeichen die unter Mitwirkung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit mit den betroffenen Fach- und Verkehrskreisen sowie den zuständigen Behörden gemeinsam erarbeitet wurden, sind Anerkennungsverfahren gelaufen!

Wenn dann durch verschiedene Fachkreise und dazu gehörte mit Sicherheit auch die Dachdeckerbrange, das Gütezeichen anerkannt wurde,ist dies auch ein für den Endkunden Wichtiges Indiz für zu leistende und zu erwartende Produktqualität! Uta Hühn Auch dieses Gütezeichen hebt den Dachdeckerbetrieb hervor wenn er es führt! Wie gesagt unter Einhaltung der Arbeitssicherheit! Bei unseren Beschichtungsarten Premium und Premium Plus bewegen wir uns in eine Kundennachfrage oder anders gesagt einer anderen vom Markt geforderten Nische die, noch ich betone noch nicht zur RAL Güte gezählt werden kann!

Erst wenn durch anerkannte Prüfverfahren und nach der Durchführung solcher Prüfungen beschlossen wird den Beschichtungsstoff aufzunehmen kann er nach entsprechendem Beschluss auch entsprechend mit RAL Güte beworben werden! Ob Sie die als Superbeschichtung bezeichnen wollen überlasse ich ihnen! Ist ihr gutes Recht! Aber auch hier gilt das Gesetz der Marktwirtschaft das jeder für sich den eigenen Nutzen erkennen muss! Nur dann entscheide ich mich für eine solche angebotene Dienstleistung!

Erwähnen möchte ich allerdings noch das eine neue Ziegel einzudecken auch nicht viel Intelligenz benötigt, für eine ordentliche Dachbeschichtung hat schon allein die Auswahl der Grundierungsart viel Intelligenz nötig! Aber auch hier gestehe ich Ihnen ihre eigene Meinung zu!!

Sie dürfen es auch anders sehen! Richard Köhl von schornstein am Immerhin ist das eine kostengünstige alternative, denn wenn man es richtig macht sieht es ja gut aus! Antwort an der schornstein. Das Oberflächenwasser läuft wesentlich besser ab in die Dachrinne. Die Immobilie erhält ein neues Aussehen.

Bevor beschichtet wird sollten natürlich Bleianschlüsse fachmännisch erneuert werden, Fensteranschlüsse überprüft werden ect. Diese Arbeiten sollte immer ein ausgebildeter Dachdecker ausführen.

Gute Fachbetriebe finden Sie unter Gueda. Ich kann nur sagen, ich habe die Nachbeschichtung duchführen lassen und bin seit 3 Jahren sehr zufrieden. Keller von keller Dietmar am Keller von Der Hausoptimierer am Liebe Interessenten, ab hier brauchen Sie nicht mehr weiter zu lesen.

Wenn Ihr Dach mit einem Betondachstein gedeckt ist z. Framfurter Pfanne und Sie nicht im Geld schwimmen dann: Daher machen wir beides und entscheiden mit dem Kunden gemeinsam vor Ort. Da der klassische Dachdecker kein Dach beschichten kann das ist nämlich eine Kunst - wenn es richtig gut werden soll , warnt er meistens davor - ohne stichhaltige Argumente.

Guten Tag,Mir wurde vor ca. Anders könne wir es wirklich nicht sagen!! First Instandsetzung, Dachrinnenreinigung usw. Mann Kann nicht alle über ein kamm -scheren!! Wir haben schon mit sehr vielen Leuten gesprochen die Ihr Dach Beschichten lassen haben und fast alle sind sehr zufrieden..

Ich denke gerade bei älteren leuten ist diese beschichtungs sache eine sehr gute lösung, da viele sich kein neues Dach für 15 oder Mit freudlichem Gruss Monty.

Dieses waren Fachleute und damit meine ich Dachdecker! Das Dachdecker Ärgerlich sind, die was dazu schreiben verstehe ich ja auch, denn jedes Gereinigt und versiegelt oder jedes Dach was beschichtet wurde, könne die in der nächsten zeit nicht neu eindecken.

Aber man sollte wirklich kein futter Neid aufkommen lassen. Sicherlich gibt es Beschichtungs Firmen so wie auch Dachdecker die mal schlechte Arbeiten anbieten bzw. G von stefan ibold am Firmennamen bitte hier nicht erwähnen, da könnte es Probleme geben. Im positiven oder negativen Sinn? Kreutzer von Richard Koehl am GütegemeinschaftReinigung und Beschichtung von Dachpfannen und Dacheindeckungen e. Sehr geehrter Herr Ibold, wann wollen Sie den endlich mal den diskriminierenden Titel Kriminelle Dachbeschichter ändern?

Auch wenn man verschiedener Meinung über die Sinnhaftigkeit hat gibt es noch sowas wie eine Anstandsregel. Auch wir die gütegemeinschaft sind der Meinung das sogenannte Pfuscher an den Pranger gehören, allerdings dann auf beiden Seiten. MfG Richard Köhl 1 Vorsitzender www. Überdenken Sie das ganze mal und löschen Sie lieber gegebenenfalls dieses Forum!! Kriminelle gibt es sicherlich auch unter Denjenigen, die solche Dächer umdecken, anstatt zu beschichten.

Genau so wie bei Installateuren, Fernseh-Reparateuren, Schlüsseldiensten und Wer eine Dachbeschichtung bestellt, soll sie doch auch haben. Das wär doch kein Problem.

Ich habe als Gerichtsgutachter jedoch bislang noch keine schadensfreie Dachbeschichtung gesehen. Teilweise wurden Tondachziegel beschichtet, die danach noch schneller vom Frost zerfressen waren, als wenn man sie unbearbeitet in Ruhe liegen gelassen hätte.

Auch scheint die vor einer Beschichtung vorzunehmende Reinigungstätigkeit durchweg höhere Anforderungen an die Ausführungsqualität zu stellen, als so manche Ausführenden gewillt sind, zu erbringen. Ich habe Fälle vorliegen, bei denen man Dreck und Moos, sowie auch Risse am Deckmaterial überbeschichtet hat und in der Folgezeit dann Ablösungen entstanden sind. An einem Gebäude mit solchen Dachsteinen hat man im Zuge einer Dachbeschichtung Trittschäden an Dachsteinen verursacht. Eckenbruch - sichtbar am Deckfalz und nicht direkt sichtbar am Wasserfalz.

Die sichtbaren Eckenbrüche hat man mit Silikon wieder angeklebt. An diesen Stellen löst sich mittlerweile die Beschichtung. Wer sowas verbricht, ist sicher ein "krimineller Dachbeschichter". Teilweise wissen diese Leute gar nicht, was sie anrichten mit ihrem Gemurkse.

Für solche Leute gibt es dieses Forum sicherlich zurecht. Richardt Helmbrecht von Timo Ebert am Um den letzten Eintrag von Herrn Köhl aber aufzugreifen, spreche ich persönlich die Empfehlung aus, dass in dieses Forum nur noch registrierte und verifizierte Mitglieder schreiben, alle anderen nur noch lesen dürfen. Das würde nämlich u.

Eigenwerbung von Betrieben, getarnt als zufriedene Verbrauchermeinung, verhindern. Ganz nebenbei finde ich es auch sehr erwähnenswert, dass -angeblich - der 1.

Der geneigte und mündige Leser denkt sich seinen Teil dabei Herr Helmbrecht, Sie haben es auf den Punkt gebracht, genauso ist das. Und da können seriöse Beschichter, falls es die überhaupt gibt, nicht ausgeschlossen werden.

Nur der Form halber: Ihre Mitgleider werben damit, dass eine Dachbeschichtung, also der Farbauftrag, denn technisch ist das nicht mehr, die Lebensdauer einer Eindeckung nachhaltig verbessert. Diesen Umstand stellen Sie den Dachdeckern gegenüber, die stattdessen eine Sanierung im Sinne einer Neudeckung vorschlagen und erklären, dass dieses Ansinnen mit deutlichen und vor allem unnötigen Kosten verbunden wäre.

Sehr geehrte Herren,ich habe nichts aber auch gar nichts gegen eine sachlich begründete Argumentation die gegen eine Dachbeschichtung sprechen. Wenn Sie sich mit den Statuten die die Güte und Prüfbestimmungen des RAL GZ betreffen befassen, werden Sie feststellen das genau die von ihnen gemachten Argumente so nicht gemacht werden dürfen durch zertifizierte Betriebe. Zu Beginn der Arbeitsaufnahme ist vom Auftragnehmer eine detailierte Dachanalyse auszuführen.

Stellt der Auftragnehmer dabei fest, dass, verursacht durch einen hohen Zerstörungsgrad eine Instandsetzung, Reinigung und Beschichtung nicht mehr rentabel ist, ist er verpflichtet, den Auftraggeber darauf ggf. In diesem Falle hat der Auftraggeber das Recht, von einem möglicherweise schon erteilten Auftrag kostenfrei zurück zu treten.

Die meisten Betriebe unserer Gütegemeinschaft arbeiten entweder mit Dachdeckermeisterbetrieben zusammen oder haben selbst eine Meisterausbildung. Zumindest verfügen Sie über Alt Gesellen die das Dachdeckerhandwerk erlernt bzw. Ich möchte nur klarstellen das Wir uns nicht als kriminelle ansehen sondern wir bieten Gütegesicherte Dienstleistung. Neben dem individuellen Personenschutz gilt, dass angrenzende Bauteile, umgebende Pflanzen und Tiere sowie sonstige Güter zu schützen sind.

Weitergehende, teilweise örtliche Vorschriften für den Umweltschutz, die aus dem jeweiligen Arbeitsvorgang entstehen, sind einzuhalten. Die wissen bestens über Gütesicherung und ihrer Bedeutung bescheid. Was ist mit den kriminellen Dachdeckern? Also Sie sollten endlich verstehen das Dachbeschichtung auch eine seriöse Grundlage bieten kann.

Leider und da gebe ich ihnen Recht ist das nicht bei allen so. Zum Thema Tegalit brauch ich ihnen nichts zu sagen, Sie wissen gehe ich von aus, bestens über deren Problematik bescheid. Hier sollten Sie den Schwerpunkt legen welche Vorraussetzungen sollte jemand erfüllen der ein Dach begeht, hier benötigt der Hausbesitzer Info und nicht etwas pauschal als kriminell bezeichnen.

Wen sollte er keinesfalls sein Dach begehen lassen. Trotzdem wünschen wir ihnen alles Gute im neuen Jahr, denn ihr Handwerk ebnet unsere Zukunft. MfG Richard Köhl von R. Wenn sich nicht eine ganze Reihe der Dachbeschichter in ihren Arbeitseinstellungen gründlich ändern, wird Ihre Zukunft aber nicht sehr weit reichen, denke ich. Schön, wenn es all diese Regelungen nach RAL gibt. Nach meiner Erfahrung bei geschädigten Bauherren schert sich in der Praxis aber wohl kaum jemand von den ausführenden Beschichtern darum.

Aber die als zufriedene Verbrauchermeinung getarnte Eigenwerbung - wie Hr. Richardt Helmbrecht von Richard Koehl am Wir betreiben bestimmt keine getarnte Eigenwerbung es ist ihnen aber doch klar das wir versuchen werden den Interessenten der sich für das Thema Dachbeschichtung interessiert zu verdeutlichen das es durchaus eine Institution gibt die fachlich kompetent informieren kann über das Thema.

Wenn man davon ausgeht das es Betriebe gibt die Beschichtung betreiben dann haben wir noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten. Hallo Herr Köhl, dann schildern Sie doch bitte einmal, wie sie ein vermoostes und von Flechten überzogenes Dach reinigen und beschichten. Was passiert denn in den Überdeckungsbereichen in den Seitenfalzen und Höhenüberdeckungen?

Belassen Sie das alles und überziehen diese Stellen einfach mit neuer Beschichtung? Oder decken Sie diese Dachziegel bzw. In diesem Fall wären das ja Umdeckungsarbeiten die nicht in Ihrem Gewerk enthalten sind!!

Jetzt müssen sie das Dach umdecken, da es erst durch die Tätigkeit des Beschichters undicht wurde. Vorher funktionierte das Dach - war nicht schön, aber funktionierte. Köhl können Sie sich auch nur ungefähr vorstellen, was das für diese Leute finanziell bedeutet??

Die haben das Geld nicht, aber anders wird das Dach nicht mehr dicht. Wenn ich dürfte, würde ich Ihnen gerne die Adresse dieser Leute nennen, dann könnten Sie ja mal hinfahren und dort Überzeugungsarbeit leisten! Helmbrecht von jupp am Tag auch,war Jahre nicht hier aber es sind immer noch die gleichen Leute die sich lauthals ins Licht setzen wollen. Als für Euch als Krimineller Dachbeschichter und Dachdecker abgestempelt teile ich Euch mit,ich Lebe schon 10 Jahre von diesem Geschäft, habe oder mehr Kunden Betrogen und und und Peter von Peter am Peter von Klaus Gross am Hallo Herr Köhl, wie sieht es aus, wollen Sie meine Fragen nicht beantworten??

Mfg Meyer von stefan ibold am Sehr geehrter Herr Meyer,offenbar haben auch Sie viel Zeit, um zu lesen oder sogar zu schreiben. Haben SIE keine Arbeit? Allerdings haben Sie mit Ihrem "Beitrag" den Dachbeschichtern nicht wirklich geholfen, obwohl ich wirklich glaube, dass das Ihre erste Intention war.

Darf ich, obwohl ich ja angeblich ein kleiner Junge bin, trotzdem am Dort würde ich, soweit dass dann möglich ist, mit Ihnen sachlich auseinandersetzen wollen. Allerdings habe ich so meine leisen Zweifel Haben Sie jetzt noch etwas fachliches beizutragen? GesicherteDachdecker-QualitätQualität kann man messen und deshalb auch beweisen. Sehen Sie meine Herren hier zeigt es sich doch das es unterschiede gibt, welche die verlässliche Qualität in Wort und Tat bieten und andere wiederum die nur dumm schwätzen!!

RAL Güte hat seine Bedeutung!! Befassen Sie sich doch mal damit wer alles einem zu schaffenden Gütezeichen zustimmen muss!!! Einem Gütezeichen müssen die direkt betroffenen zustimmen also die Dachdecker zb, in unserem Fall! Es dauert sehr lange bis ein Gütezeichen vergeben wird.

Wer dann den Verpflichtungsschein unterschreibt bei einer RAL Gütegemeinschaft egal welche der erkennt auch die beschlossenen Spielregeln an und muss sich auch daran halten!!! Wenn dann durch verschiedene Fachkreise und dazu gehörte mit auch die Dachdeckerbrange, das Gütezeichen anerkannt wurde,ist dies auch ein für den Endkunden Wichtiges Indiz für zu leistende und zu erwartende Produktqualität!

Was glauben Sie denn wer bei neu eingedeckten Dachsteineindeckungen beschichtet wenn der Kunde mit grawierenden Farbabweichungen nicht einverstanden ist!! Sehen Sie endlich ein das dieses Gewerk auch seine Zukunft hat!!

Wollen Sie nach 15 Jahren das Dach neu eindecken und den Kunden viel Geld aus dem Geldbeutel ziehen obwohl eine Dachbeschichtung das unansichtlich gewordene Dach wieder in ein anderes Licht rückt!! Soll man hier mit ja antworten?

Meine Kollegen werden dies aber nie behaupten da diese unsere geleistete Arbeit kennen und uns weiterempfehlen so wie ich Sie weiterempfehle für ihren Tätigkeitsschwerpunkt.