HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)


Der DAX und Aktien werden von sehr vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst. Fakt ist, dass die Börsen sich täglich neu orientieren können und News und Nachrichten dazu führen können, dass die Aktienkurse binnen weniger Stunden oder gar Minuten sich ändern können.

Sind die Zeiten eh unsicher, kann das Zünglein an der Waage schnell in die eine oder andere Richtung ausschlagen vor allem in die negative , ohne dass jemand erklären könnte, warum dies so ist.

Einflussfaktoren: Auch die Stimmung der Anleger kann wichtig sein

Auch Kursschwankungen von Rohstoffen wie Öl oder Kupfer können den Aktienkurs eines Unternehmens beeinflussen – je nachdem, ob es den entsprechenden Rohstoff kaufen muss oder auf dem Markt verkauft.

Besonders wird auf die Einschätzungen bzw. Hierbei sollten Sie aber unbedingt mögliche Interessenskonflikte der jeweiligen Analysten in Betracht ziehen. Denn diese können durchaus in die eine oder andere Aktie selbst investiert haben. Dies sollte zum Abschluss einer Analyse immer vermerkt sein. Auch Meldungen, die eine ganze Branche betreffen, können sich auf den Aktienkurs einzelner Unternehmen auswirken — sowohl in positiver als auch negativer Richtung.

Vor allem, wenn es bei einer Firma abwärts geht, kann es die Konkurrenz ebenfalls mit in den Abgrund ziehen. Es wird dann von den Anlegern befürchtet, dass die wirtschaftliche Situation branchenbezogen insgesamt schlecht ist.

Sind die Zeiten eh unsicher, kann das Zünglein an der Waage schnell in die eine oder andere Richtung ausschlagen vor allem in die negative , ohne dass jemand erklären könnte, warum dies so ist.

Häufig ist auch später kein sinnvoller Grund mehr dafür erkennbar. Geldpolitische Entscheidungen der Notenbanken beeinflussen den Markt ebenfalls stark. Theoretisch führt ein niedriger Leitzins dazu, dass eher an der Börse investiert wird, während bei einem hohen Leitzins das Geld bevorzugt auf der Bank angelegt wird. Ein niedriger Leitzins kurbelt die Spekulationen deshalb an, weil Unternehmen damit angeregt werden sollen, Investitionen zu tätigen und ihre künftigen Gewinne damit zu erhöhen.

Doch häufig sieht die Praxis anders aus: So bewegt sich der Markt in eine vermutete Richtung, noch bevor die Notenbanken überhaupt entschieden haben. Fällt die Entscheidung dann anders aus als angenommen, kann es zu heftigen Schwankungen und starken Korrekturen kommen. Auch Nachrichten, die auf den ersten Blick nichts mit der Börse zu tun haben, können auf die Aktienkurse Einfluss nehmen. Es gibt im Netz jede Menge guter Seiten, die darüber informieren.

Fakt ist, dass zahlreiche Aktien natürlich auch noch von den Informationen und von der Lage im eigenen Unternehmen und in der eigenen Branche abhängig sind. Fakt ist, dass es auch hier je nach Entwicklung in der Branche starke Unterschiede geben kann. Mehr dazu auch in unserer Wirtschafts Kategorie hinter diesem Link. Neueste Beiträge Verbraucherkredite — bekomme ich weiterhin günstige Darlehen? Depot für Einsteiger an der Börse — wo kann ich günstig Aktien handeln?

Depot online eröffnen — inkl. Erwarten Sie nicht, dass ausgerechnet Ihre Aktie stark steigt, wenn die Börsenstimmung schlecht ist. Nur wenige Aktien können sich von der Börsentendenz abkoppeln. Zumeist gibt es dann einen Grund, der nur diesen einen Wert betrifft.

Das können zum Beispiel sein:. Zusammengefasst also unternehmensinterne Faktoren , aber auch eine aktuelle Analysten-Studie diese Aktie betreffend. Oder eine ganze Branchen-Studie , die beispielsweise den gesamten Halbleiter-Sektor nach oben stuft, wodurch auch ein deutscher Wert wie Infineon profitiert. Ohnehin gibt es immer wieder Trend-Branchen , die sich von der Gesamtmarktentwicklung abkoppeln. So legten beispielsweise im März , also nach der Atomkatastrophe von Japan Wind- und Solarenergie-Aktien massiv zu, obwohl es an der Börse zu einer starken Korrektur kam.