Bewertungsdurchschnitte


das gehalt liegt als direkteinsteiger alles in allem bei ca 45k. Das ist viel geld für einen 35h vertrag. die arbeitszeiten sind jedoch deutlich länger und die arbeit und das betriebsklima im controlling bei der dag sind sowas von bescheiden.

Dazu zählen weltweit Hotels und zahlreiche weitere Geschäfte. Unter Windows XP also: Coaching Die Karriereentwicklung unserer Mitarbeiter unterstützen wir auf verschiedenste Arten: Wir nehmen deine Anregungen gern auf und danken Dir für die Zeit, die Du dir dafür genommen hast! Vorgänger Michael Wulst ging aus persönlichen Gründen in Rente.

Aus der e-fellows.net community

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern.

Auf diese Weise produzierten viele Entwickler von Anwendungssoftware Produkte, die nur unter Windows lauffähig waren. Entsprechend wird heute fast überall wieder Suns Java verwendet, die meisten professionellen Applets sind heute damit kompatibel.

Die meisten Webdesigner orientierten sich jahrelang an der speziellen Darstellungsweise des Internet Explorers mit der Folge, dass viele Webseiten von den Browsern der Konkurrenz, die sich an den offiziellen Standards orientierten, nicht korrekt dargestellt wurden.

Auch bei den E-Mail-Produkten von Microsoft wird mit eigenen Erweiterungen und kleinen Abweichungen von internationalen Standards gearbeitet. Für Netscape, das seinen Navigator zu einer betriebssystemunabhängigen Basis für eine eigene Office-Variante ausbauen wollte, kam das Kartellverfahren jedoch zu spät.

Es wurde im Oktober von AOL übernommen. Anhand eines Memos von aus dem beschlagnahmten internen Schriftverkehr gelang der Nachweis, dass Microsoft im Falle Java den Anteil inkompatibler Komponenten gezielt stillschweigend erhöht hatte, damit die Entwickler nicht bemerkten, dass sie windowsgebundene Java-Applikationen schrieben.

Das Urteil in erster Instanz vom Juni forderte eine Aufteilung Microsofts in zwei separate Unternehmen für Betriebssysteme und Anwendungssoftware. Bush , dessen Wahlkampfagentur Century Strategies eng mit Microsoft verknüpft war, die US-amerikanische Präsidentschaft gewonnen hatte, wurde Charles James zum neuen Leiter des Kartellamtes ernannt.

James hatte bereits vor Amtseintritt für die Erhaltung Microsofts als Einheit plädiert und in der Berufungsverhandlung wurden die Kartellrechtsverletzungen und illegalen Geschäftspraktiken zwar bestätigt, das Urteil hinsichtlich der Aufteilung von Microsoft jedoch aufgehoben. Juli hat Microsoft bekanntgegeben, dass es nach der nun erfolgten Beilegung von wesentlichen Rechtsstreitigkeiten beabsichtige, die hohen Barreserven , die aufgrund der Rechtsunsicherheit akkumuliert worden waren, aufzulösen.

Die Gesamtausschüttungssumme belief sich inklusive der Quartalsdividende auf 34,4 Milliarden US-Dollar und stellt damit die höchste jemals von einem Unternehmen gezahlte Dividende überhaupt dar. Es folgten weitere N-Editionen von Windows Vista, 7, 8, 8. Oktober von der Open Source Initiative anerkannt worden. Ursprünglich sollten diese Versionen nur für ein Jahr kostenlos von Microsoft heruntergeladen werden können. Sie müssen zwar nach 30 Tagen registriert werden, können aber unbegrenzt kostenlos genutzt werden.

Neben ein paar kleinen Einschränkungen sind diese fast Vollversionen. Dann können zwar noch immer keine MFC -Programme entwickelt werden, allerdings sind Programme mit grafischer Benutzeroberfläche auch ohne die Verwendung des. Anfang drangen Informationen über ein von Microsoft entwickeltes System zum Erfassen der Körperfunktionen von Benutzern an die Öffentlichkeit US-Patentantrag , das Kritik von Datenschützern auf sich zog. Nachdem Microsoft bereits im Mai erfolglos versucht hatte, das Internetunternehmen Yahoo zu übernehmen, [35] [36] startete der Softwareriese im Februar einen neuen Versuch und bot 44,6 Milliarden US-Dollar.

April ab, wobei Microsoft darauf nicht mit der angedrohten feindlichen Übernahme des Yahoo-Konzerns reagierte. Kinect , ein nach Körperbedienung funktionierendes Steuerungssystem für die Spielekonsole Xbox , wurde zusammen mit der Firma PrimeSense entwickelt und im November veröffentlicht.

Nach fallendem Marktanteil des veralteten Windows Mobile-Betriebssystems, führte Microsoft Windows Phone ein und startete eine Kooperation mit Nokia für zukünftige Mobilkommunikationsprodukte. Die Veröffentlichung des neuen Betriebssystems brachte einige Änderungen des Unternehmenslogos sowie der angebotenen Produkte und Dienste mit sich.

Die Vorstellung von Windows 8 erfolgte im Juni in Taipeh. Sie wurde in Deutschland am Oktober , zusammen mit Windows 8 veröffentlicht.

Ausgestattet ist das neue Kinect mit einer HD -Kamera, einem leistungsfähigeren Prozessor, einer Feinerkennung von Bewegungen und einem Herzfrequenzmesser.

Black Flag , Battlefield 4 und Call of Duty: Ghosts , welche alle für die Xbox One angeboten wurden. September übernahm Microsoft die Mobilfunksparte der Firma Nokia. Dort befindet sich ein Viele Kritiker beziehen sich auf die monopolistische Einstellung von Bill Gates. Laut ihnen sei Microsofts Unternehmensstrategie wettbewerbsfeindlich und nicht kundenorientiert.

Die Qualität der Microsoft-Produkte in der Fachwelt wird viel und heftig diskutiert. Kritiker brandmarkten teilweise die Herkunft und Verbreitungspolitik der erfolgsentscheidenden ersten Microsoft-Produkte als unethisch Billigkauf und Vermarktung einer ausdrücklich als Wegwerf-System konzipierten Software.

Infolge einer geschickten Marketing- und Einflussnahmepolitik Microsofts wird heute fast jeder neue PC mit einem vorinstallierten Windows-System ausgeliefert. Weiterhin werden das Unterlaufen von Softwarestandards und das Ausnutzen der monopolartigen Marktstellung von Microsoft kritisiert. Im Rahmen des Kartellverfahrens des US-Justizministeriums [62] gegen Microsoft ist im Jahr bekannt geworden, dass Microsoft diese Konditionen intransparent gestaltet und in einigen Fällen mit der Verpflichtung verbunden hat, keine Desktop-Rechner ohne ein Betriebssystem von Microsoft auszuliefern.

Der hohe Marktanteil bei Betriebssystemen stellt ein Quasi-Monopol dar und erleichtert es Microsoft, neue Techniken über die Windows-Plattform schnell im Markt zu verbreiten. Die bedeutendsten Kritikpunkte an Microsoft sind. Zu den ersten drei Kritikpunkten waren und sind auch derzeit immer wieder zahlreiche Gerichtsprozesse anhängig.

Der Unmut über Geschäftspolitik und der in den Augen der Kritiker häufig hinter dem Stand der Technik zurückgebliebenen Qualität der Produkte hat wesentlich zur Entstehung einer Open-Source -Bewegung beigetragen, die bessere Alternativen zu proprietären Produkten wie denjenigen von Microsoft bieten will.

Im November änderte Microsoft — nach jahrelanger Kritik — sein System der Mitarbeiterbeurteilung bzw. Beurteilung ihrer Leistungen grundlegend. Selbst, wenn ein Chef mit allen Leuten seines Teams höchst zufrieden war: Euro wegen Nichterfüllung der im März festgelegten Auflagen. Euro, weil das Unternehmen die im Jahr gesetzten Auflagen, Schnittstelleninformationen für Konkurrenten offenzulegen, nicht erfüllt habe.

Auf diese Weise habe Microsoft seine marktbeherrschende Stellung ausgenutzt und Kunden zum Benutzen eigener Produkte gezwungen. Neuer Microsoft-Chef kommt aus der Wolke. Februar , abgerufen am Mai , abgerufen am Nokia sorgt bei Konzern für Milliardenverluste. PC-Markt erneut um fast ein Zehntel geschrumpft. Oktober amerikanisches Englisch.

Oktober , abgerufen am Juli , abgerufen am April , archiviert vom Original am Oktober ; abgerufen am Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Januar , archiviert vom Original am 2. Juli ; abgerufen am Microsofts Linux-Geschäft brummt , Heise vom 4. Microsoft verkauft die Software Mediaroom. April , abgerufen am Januar , abgerufen am Microsoft übernimmt Handy-Geschäft von Nokia.

Axel Springer AG, 3. September , abgerufen am 3. Trademark Applications and Registrations Retrieval. USPTO, abgerufen am Microsoft , August Two companies expand advertising deal to cover international markets, Microsoft to take equity stake in Facebook. Archiviert vom Original am Juni ; abgerufen am Juni , abgerufen am 4. März , abgerufen am 4.

Der falsche zweite Platz. September , abgerufen am 4. Ein Nerd übernimmt das Kommando. Sabine Bendiek wird neue Chefin von Microsoft Deutschland, abgerufen am Deutschland-Chef künftig für Greater China zuständig , netzwelt, August , abgerufen am Microsoft verhält sich wettbewerbswidrig , Das Urteil im Microsoft-Prozess , heise online , 5.

EU verhängt Millionen Euro Strafe — heise online. März , abgerufen am November , abgerufen am Kommission verhängt Zwangsgeld von ,5 Mio. Microsoft muss Millionen Euro Strafe zahlen. Juni , abgerufen am Frankfurter Allgemeine Zeitung , EU verdonnert Microsoft zu Millionen-Strafe.

Microsoft und Best Buy: Microsoft muss wegen Patentverletzung Millionen-Schadensersatz leisten. Microsoft siegt gegen Uniloc. Ansichten Lesen Quelltext anzeigen Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. In anderen Projekten Commons Wikinews Wikiquote.

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Information overload ist so ein Beispiel: Unser Portal mit entsprechender Suchfunktion ist ein Ansatz, mehr Transparenz zu schaffen. Wir sind der Überzeugung, dass ein Zuviel an Information besser ist, als ein Zuwenig.

Nicht relevante Informationen kann man wegklicken, relevante Info, die fehlt, muss hingegen aufwändig beschafft werden. Kann es im Zeitalter des lebenslangen Lernens einen Overload an Weiterbildung geben? Wir finden Inhalte wichtiger, als Zertifikate. Aber darüber kann man sicherlich dikutieren. Zum Thema Gehalt nehmen wir hier immer wieder Stellung. Ja, es gibt eine Menge Firmen, die mehr bezahlen. Gibt es dort auch die spannenderen Jobs? Wer so viel leistet wie wir, sollte doch auch spannende Jobs machen dürfen.

Schmerzensgeld gibt es andernorts. Umweltbewusstsein ist in unseren Augen Umweltbewusstsein. Dafür tun wir viel. Mitarbeitergesundheit ist ein anderes Thema, dafür tun wir im Rahmen unserer Möglichkeiten noch mehr.

Die Bahn ist ohne Zweifel als das umweltfreundlichste Verkehrsmittel für längere Strecken. Wir sind aber für Anregungen offen, welche Transportmittel für die Rückengesundheit geeigneter sind. Wir wissen um die Defizite, die hier entstehen können und wirken hier aktiv an der Verbesserung für jeden Einzelnen mit.

MyContract, unser neues Tool zur individuellen Anpassung des Arbeitsvertrags, ermöglicht die freie Gestaltung der Urlaubs- und Arbeitszeit und in vielen Bereichen sogar der Reisetätigkeit.

Wir nehmen deine Anregungen gern auf und danken Dir für die Zeit, die Du dir dafür genommen hast! Ellenbogenmentalität und starker Konkurrenzdruck im Team. Kommunikation und tatsächliches Handeln praktisch immer unterschiedlich.

Tendenziell geht es von negativ zu sehr negativ. Druck von oben mehr Umsatz zu generieren, daher auch viel Stress. Ansonsten eigentlich gute Erreichbarkeit und viele Trainings für Manager. Lästereien, Sticheleien und Ellenbogenmentalität an der Tagesordnung.

Kollegen versuchen sich gegenseitig wegen begrenzter Beförderungsslots auszustechen. Auftritt als Team gegenüber dem Kunden, aber extremer Wettbewerb innerhalb der Teams. Stark abhängig von Projekt, einige Kollegen haben hier Glück und kriegen tatsächlich interessante Aufgaben.

Ansonsten mit viel Powerpoint Projekte verkaufen. Oftmals findet man ein extremes Bild vor: Aktuelles Handeln und Kommunikation unterscheiden sich extrem, was man gerade bei HR und vom Betriebsrat merkt. Angeblich soll man Probleme ansprechen, das Gespräch mit Vorgesetzten suchen etc.

HR lässt auf Portalen positive Bewertungen Aussage mehrere Kollegen schreiben, statt an den Kritikpunkten zu arbeiten. Frauen werden bevorzugt eingestellt und befördert wenn sie bereits einen Laptop einschalten können, was entsprechend zu Unmut bei Kollegen und Kunden führt. Somit im Sinne von Gleichberechtigung genial für Frauen, diskriminierend für Männer. Extrem überschaubare Karrieremöglichkeiten und nicht von sich selbst abhängig.

Experienced Hires aus mittelständischen haben extreme Schwierigkeiten sich an Kultur und Denkweise anzupassen. Unliebsame Kollegen werden auf unbeliebte Projekte geschickt oder mit anderweitigen Aufgaben betraut, bis sie oft von selbst gehen. Komischerweise wollen fast alle Mitarbeiter aus Accenture rauswechseln rein persönliche Erfahrung und tun dies bei sich bietender Gelegenheit auch.

Durch Aktiengesellschaft und Ausschüttung an Aktionäre klar unterdurchschnittlich im Marktverhältnis. Überstunden werden laut HR zwar offiziell vergütet, fallen aber in der Realität nicht an, da der Kunde diese in der Regel nicht bezahlt. Gerechnet auf reale Arbeitszeit teilweise etwas über Mindestlohn.

Aktienoptionen zwar okay, aber lieber mehr Grundgehalt bieten. Ich war in 4 Jahren 5 mal in einem Accenture Office, welche relativ modern gehalten sind. Man muss nehmen was man kriegt, Accenture hat hier nicht viel Einfluss auf die Arbeitsbedingungen vor Ort Hauptsache billig für den Kunden. Umweltbewusstsein bringt kein Geld. Man pocht auf Nachhaltigkeit solange sich damit Geld für die Aktionäre verdienen lässt. Soziale non-profit Aktionen werden von Mitarbeitern in der Freizeit erwartet um Accenture als sozial engagiert darstellen zu können.

Keine eigenen Budgets für soziale Initiativen. Wie in allen Unternehmensberatungen gleich null. Viel Reisetätigkeit bessert sich evtl. Freitags Home Office, teilweise unbezahlte Wochenend-Arbeit wenn Deadlines eingehalten werden müssen.

Viele trennen sich von den Partnern bzw. Scheidung wegen fehlender Freizeit, somit überraschend viele Beziehungen Accenture-intern um den Partner zumindest während der Arbeitszeit sehen zu können. Elternzeit kann genommen werden und wirkt sich eher positiv auf Beförderung aus. Noch gut bei den DAX Bei Mittelständlern aus Erfahrungsberichten keine Chance, da diese die "Berater" fachlich sofort auseinander nehmen. Accenture kommt noch gut im Lebenslauf, obwohl das Image wegen vieler Misserfolge ständig sinkt.

Einmal im Jahr gibt es Versammlungen alle Mitarbeiter in einer exklusiven Location mit gutem Buffet, wird aber wegen Budgeteinsparungen demnächst wahrscheinlich auch abgeschafft.

Vielen Dank für deine Zeit und deine ausführliche Beschreibung. Offenbar hattest Du in der Vergangenheit keine sehr guten Erfahrungen gemacht, das ist sehr schade. Wir versuchen mal, auch im Sinne der Leser, ein paar Fakten zu liefern. Zunächst ist uns wichtig zu sagen, dass wir deine Erfahrungen und deine Kritik ernst nehmen und deine Verbesserungsvorschläge prüfen.

Wir möchten aber auch klar zum Ausdruck bringen, dass wir Aussagen, die auf Spekulation und Hören-sagen beruhen, nicht kommentieren.

Wir bitten hier um dein Verständnis. Zum Zusammenhalt unter Kollegen haben wir vielleicht ein etwas umfassenderes Bild, das wir gern teilen: Dieser Wert ist über viele Jahre relativ stabil. Hier bei kununu kann man dass sogar ganz öffentlich überprüfen.

Demnach müsste im Umkehrschluss negatives Verhalten unter Kollegen in jeder Firma an der Tagesordnung sein. Das stellen wir für uns nicht fest. Interessante Aufgaben sind einer der Hauptgründe, weshalb sich Bewerber für Accenture entscheiden und es ist einer der Hauptgründe, weshalb Mitarbeiter bei uns sind. Projekte zu machen, die unseren Kunden helfen, besser zu werden.

Schaffen wir alle, jeder Einzelne von uns, das immer, zu jeder Zeit? Sicherlich nicht, aber wir arbeiten daran. Jeder für sich und alle gemeinsam. Die Behauptung ist falsch. Diversity, ist, wie oben bereits geschrieben, ein zentraler Unternehmenswert. Weil wir überzeugt sind, dass vielfältige Teams bessere Ergebnisse für uns und unsere Kunden bringen, als gleichförmige. Die Qualifikation eines Mitarbeiters steht dabei an erster Stelle.

Unsere Karrieremodelle passen wir laufend an den Bedarf unserer Mitarbeiter, der Kunden und des Unternehmens an. Wir wollen künftig mehr Expertenkarrieren ermöglichen und arbeiten daran. Unsere Gehälter sind Teil eines attraktiven Gesamtvergütungspaketes.

Durch das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm machen wir unsere Kollegen zu Miteigentümern, an die wir auch Gewinn ausschütten. Die Argumentation, als Aktiengesellschaft können Firmen nur unterdurchschnittliche Gehälter bezahlen, ist statistisch schlicht nicht zutreffend.

Überstunden werden bei Accenture vergütet, wenn dies im Arbeitsvertrag so geregelt ist. In den vergangenen Jahren profitierten unsere Mitarbeiter von einem guten Aktienkursverlauf.

Wir freuen, uns, wenn uns dabei Kollegen zahlreich unterstützen. Zwang und Erwartungshaltung passt dazu aus unserer Sicht einfach nicht. Wir wollen mit Freude Gutes tun. Entscheiden darf das jeder selbst und für sich. An der Work-Life-Balance arbeiten wir. Ohne zusätzliche Genehmigung durch den Vorgesetzten — und zwar zu jeder Zeit.

Aktuell sind wir damit unseres Wissens nach einmalig am Markt und wurden für die Idee und die Umsetzung von externen Personalexperten ausgezeichnet worden HR Excellence Awards Unser Image ist so gut wie unsere Leistung am Markt. Wir sind mit unseren Ergebnissen zufrieden, aber wir arbeiten auch daran weiter.

Wir hoffen, Dir und allen Lesern mit Fakten gedient zu haben. Die Arbeitsatmosphäre hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert - der Job, den früher eine Person erledigt hat, erledigen heute 3 Recruiter inkl. Dies hat insgesamt Workload weggenommen, die Abläufe aber nicht unbedingt effizienter und besser gemacht.

Platzmangel ist an der Tagesordnung. Durch die "neue" Desksharing Policy kommt es täglich vor, dass Kollegen keinen Schreibtisch finden und entweder in der Couchecke oder einem anderen Stockwerk arbeiten müssen. Das führt nicht unbedingt zu einem friedlichen Miteinander. Manche kommunizieren offen und fair und können tatsächlich Tipps geben, um die Arbeitsleistung verbessern.

Dies fällt logischerweise schwerer, wenn der jeweilige Teamlead den Job nie tatsächlich ausgeführt hat und die Erwartung hat, vom jeweiligen Mitarbeiter jede kleine Information zu erhalten und am Ende in der Lage zu sein als Recruiter zu arbeiten dies entspricht de facto nicht der Jobbeschreibung eines Teamleads.

Kommunikation findet sporadisch statt, das war vor Jahren definitiv besser. Insgesamt entsteht der Eindruck, dass ein massiver Überbau an "Managern" ensteht, wobei den meisten Mitarbeitern nicht klar ist, was diese überhaupt tun. Das ist insofern ein Widerspruch, als dass immer wieder dazu aufgerufen wird Prozesse kritisch zu hinterfragen.

Ideen werden aber in der Tat nur vom bevorzugten Manager gehört. Immerhin gibt es einmal im Quartal eine ellenlange E-Mail mit personellen Updates. Für interessante Sonderaufgaben muss man kämpfen bzw. Viele Rollen sind doppelt besetzt und daher aus meiner Sicht überflüssig. Aber dafür hat man etwas, das man sich in den Lebenslauf schreiben kann. Allgemein sehr starker Flurfunk. Insgesamt ein höchstpolitisches Umfeld. Bunte Newsletter, die niemanden so richtig interessieren, gibt es en masse.

Männer werden zumindest in der Recruiting-Abteilung klar bevorzugt - dies zeigt der überproportionale Anteil an Männern im mittleren Management. Teilzeit stellt zudem definitiv einen Nachteil im weiteren Karriereverlauf dar. Gibt es fast gar nicht. Die "älteren" Kollegen im Recruiting arbeiten nahezu alle in Teilzeit und werden bei Beförderungen häufig nicht berücksichtigt. Karriere hängt wie oben beschrieben stark vom Nasenfaktor ab.

Mit der Beförderung kommt in den meisten Fällen die disziplinarische Führung. Weiterbildung lässt zu wünschen übrig. Wer effizient arbeitet, kann die Arbeit - insbesondere aufgrund des starken personellen Wachstums - locker in 40 Stunden schaffen. Überstunden können aufgeschrieben und abgefeiert werden. Auszahlung erfolgt ebenfalls in besonderen Fällen. Man lernt hier von der Pike auf wie Recruiting in einem Konzern funktioniert.

Dies bedeutet in erster Linie Prozesse aufsetzen und steuern. Neuer Managementstil lässt zu wünschen übrig Bevorzugung einzelner Personen, offene Ausgrenzung anderer. Wir freuen uns über Bewertungen und nehmen diese ernst, daher nutzen wir die Gelegenheit, auf deine persönlichen Erfahrungen ebenso ausführlich zu antworten. Arbeitsatmosphäre Die Aufgaben im Recruiting haben sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Es ist korrekt, dass früher tagesfüllende Aufgaben nicht mehr die Priorität haben und daher auf verschiedene Kollegen verteilt sind.

Dies liegt in erster Linie daran, dass die Vielfalt der Aufgaben zugenommen hat und die Kollegen viele neue Ideen ausprobieren und verwirklichen, damit wir auch künftig Top-Talente für Accenture begeistern können.

Desksharing ist bei einem hohen Anteil von Teilzeitarbeit eine Möglichkeit, Kosten sinnvoll zu reduzieren. Wir wollen und fördern Teilzeit. Das führt auch dazu, dass ein Anspruch auf einen persönlichen Schreibtisch nicht besteht. Dieses Konzept leben wir seit vielen Jahren mit Erfolg. Gleichzeitig haben wir stets genügend Arbeitsplätze im Gebäude, sodass niemand auf einer Couch arbeiten muss.

Der Geräuschpegel liegt immer auch in der Verantwortung jedes Einzelnen. Gleichzeitig haben wir bereits einige Investitionen in besseren Geräuschschutz getätigt. Wir sehen uns aktuell die Kommunikationsprozesse an und werden diese weiter optimieren, auf allen Ebenen. Vorschläge dazu nehmen wir gern auf und werden diese prüfen.

Kommunikation bei uns soll keine Beschallung sein. Zielgerichtet und in beide Richtungen, das ist unsere Idee. Alle Türen stehen meist offen und eine kurze Getränkepause oder ein Lunchdate lehnt sicher kein Kollege ab. Dass nicht jede Information für jeden Mitarbeiter eine unmittelbare Relevanz hat, ist klar. Die News auf unserem Portal sind personalisierbar, sodass man nur Inhalte bekommt, für die man sich angemeldet hat.

Kritik ist immer gewünscht und gefordert. Gerade in dieser Zeit, in der wir unsere Prozesse hinterfragen und auf den Prüfstand stellen ist konstruktive Kritik wichtig. Dass nicht jede Idee sofort umgesetzt wird oder zunächst aufgrund anderer Prioritäten in den Backlog kommt, ist aber auch Realität. Kollegenzusammenhalt Schade, dass Du den Kollegenzusammenhalt als nicht mehr so gut wahrnimmst. Ja, Vorstellungsrunden haben wir aufgrund des Wachstums eingestellt.

Dabei erfährt man dann auch, was dessen Aufgabengebiet und, viel wichtiger, das besondere Talent des neuen Kollegen ist, weswegen wir diesen eingestellt haben. Interessante Aufgaben Ein wesentliche Grund, bei Accenture zu arbeiten ist, spannende Projekte zu machen — unabhängig vom Bereich, in dem man arbeitet. Und von vielen Kollegen erhalten wir das Feedback: Dafür bekommst Du aber fast immer die volle Unterstützung der Kollegen. Wie Du daraus ableitest, Männer würden bevorzugt befördert, ist uns nicht ganz klar.

Teilzeit stellt bei uns keinen Nachteil für die Karriere dar. Dafür gibt es viele Beispiele, nicht nur in HR.

Und viele Kollegen arbeiten bei uns in Teilzeit, jüngere und ältere. Der kürzlich gelaunchte Learning Navigator bietet jetzt eine noch bessere Orientierung durch unser vielfältiges Lern- und Weiterbildungsangebot. Classroom-Trainings versuchen wir zu reduzieren, da der Reiseaufwand und das starre Zeitkorsett immer weniger in unsere Zeit passt. Training-on-demand ist zeitlich und räumlich flexibel und beliebig einteilbar für jede Lerngeschwindigkeit.

Fakt ist auch, würden wir nicht marktgerecht bezahlen, hätten wir in diesem stark umworbenen Berufsfeld keine Mitarbeiter. Das Gehalt ist natürlich eine wichtige Komponente, jedoch auch Teil eines sehr umfassenden Benefits- und Compensation-Programms, zu dem, wie Du slbst schreibst, ein Aktienprogramm, Mitarbeiterrabatte, ein attraktives bAV-Paket und viele weitere Benefits gehören - seit neuestem ein sehr kostengünstiges Fahrzeugmietprogramm.

Verbesserungsvorschläge Diversity ist eine der zentralen Geschäftsprioritäten und kein Marketinginstrument. Wir machen auf das Programm aufmerksam und rufen auf zum Engagement für mehr Diversity. Dafür bedarf es Marketing, weil das Thema in unserer Gesellschaft und bei Accenture noch nicht so bekannt ist, wie es sein sollte und die bisher erreichten Resultate uns nicht genügen. Übersicht Bewertungen Fragen. Arbeitgeber bewerten Diesen Arbeitgeber bewerten.

Bewertungsdurchschnitte Mitarbeiter sagen Sehr gut Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen. Stelle deine individuelle Frage — oder hilf anderen mit deiner Antwort. Seien Sie dabei, wenn wir digitale Technologien bei Kunden aller Branchen implementieren und in die bestehende IT-Landschaft integrieren.

Ob Sie sich in der Bereitstellung exzellenter Geschäftsprozesse engagieren, den Einsatz führender Cloud-Technologien vorantreiben oder Kunden helfen, eine intelligente Infrastruktur aufzubauen: Gesellschaftliches Engagement Unser gesellschaftliches Engagement als Unternehmen Corporate Citizenship ist fest in unseren Grundwerten und unserem Code of Business Ethics verankert, und es findet seinen Ausdruck vor allem auch in den vielfältigen Aktivitäten unserer Mitarbeiter.

Von der Initiative Skills to Succeed bis hin zum Umweltschutz: Accenture und seine Mitarbeiter engagieren sich, um wirklich etwas zu bewegen und einen nachhaltigen, messbaren Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Accenture ist in über Städten auf der ganzen Welt tätig und betreut Kunden in über Ländern. Unsere Büros in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Benefits laut Bewertungen. Arbeitszeit bei von Bewertern Homeoffice bei von Bewertern Kantine bei von Bewertern Essenszulagen bei von Bewertern Kinderbetreuung bei von Bewertern Betr.

Auf einen Kaffee mit Kolleginnen und Kollegen - Vol. MakeADifference - Lerne Daniela kennen. MakeADifference - Lerne Katharina kennen. MakeADifference - Lerne Sebastian kennen. MakeADifference - Lerne Sanna kennen. MakeADifference - Lerne Jasmin kennen. MakeADifference - Lerne Astrid kennen. Generell suchen wir engagierte, kommunikative Persönlichkeiten mit guten analytischen und konzeptionellen Fähigkeiten, ausgeprägter Kundenorientierung und Teamplayerqualitäten.

Abgesehen von den gängigen Anforderungen in der Beraterbranche müssen Kandidaten für die Technologieberatung über eine ausgeprägte IT-Affinität verfügen. Aus fachlicher Sicht suchen wir verstärkt Absolventinnen und Absolventen eines Hochschulstudiums der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschafts-, Betriebswirtschafts- oder Naturwissenschaften.

Wir suchen ständig nach Talenten, die mit ihrer Persönlichkeit, ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten begeistern, aber vor allem ein Original sind. Bei Accenture arbeiten Sie mit authentischen Persönlichkeiten, die eines gemeinsam haben: Es gibt etwas, für das sie brennen, das sie fasziniert und in das sie Herzblut investieren.

Bei uns sind willkommen: Menschen mit eigenem Lebensentwurf, ungewöhnlichen Lebensläufen und einem ambitionierten Privatleben. Lernen wir uns kennen: Generell suchen wir engagierte Persönlichkeiten mit ausgeprägtem Kommunikationsvermögen, die darüber hinaus analytisch-konzeptionelles Denkvermögen, Kundenorientierung, Flexibilität, Teamgeist und sehr gute Englisch- sowie Deutschkenntnisse mitbringen.